Ultimate Ears Roll 2 Lautsprecher ausprobiert

Seit einigen Tagen nutze ich nun den jüngst vorgestellten Ultimate Ears Roll 2 Speaker. Er reiht sich nahtlos in das Bluetooth Lautsprecher-Sortiment des Logitech-Ablegers Ultimate Ears ein. Auch der Roll 2 Speaker ist IPX7 zertifiziert und stoßfest und kann sogar mittels der auf der Rückseite angebrachten Kordel super einfach fast überall montiert werden. Egal ob das nun am Fahrradlenker, an einem kleinen Bäumchen, am Treppengeländer oder vielleicht auch an einem Stuhl ist.

Ultimate Ears Roll 2 Speaker outdoor

Die Inbetriebnahme gestaltet sich (fast) super einfach. Verzichtet man auf die App, so genügt es den Lautsprecher durch langes drücken auf die Bluetooth Taste in den Kopplungsmodus zu bringen. Nun muss im Smartphone oder PC einfach die Bluetooth Anwendung gestartet und Geräte in der Reichweite gesucht werden. Roll 2 auswählen und in wenigen Sekunden wird der Lautsprecher gefunden und gekoppelt. Dabei wird der Vorgang durch nicht störende Trommel-Geräusche bestätigt.

In meinem Fall hatte ich dann aber doch größeren Ärger damit, meinen vorhandenen Boom 2 Lautsprecher mit dem Roll 2 zu verlinken. Dies sollte eigentlich über die App recht einfach funktionieren. Einfach auf die entsprechende Option in der App unten links klicken. Dann auf dem Lautsprecher, der hinzugefügt werden soll noch 2mal kurz auf den Bluetooth Knopf drücken und in wenigen Sekunden sollte (auch hier wieder mit Trommel-Geräuschen zur Bestätigung untermalt) der Speaker verlinkt sein.

Das klappte aber in meinem Fall mit gleich zwei Roll 2 Speakern nur sehr schlecht und erst nach einigen Anläufen und trennen der Lautsprecher, anschließendem manuellen Versuch usw. Nach einigen Versuchen auch auf verschiedenen Smartphones und am Macbook funktionierte es dann aber doch.

Manuelle Kopplung:

Am Hauptspeaker den Bluetooth-Knopf und den Lautstärke + Knopf für kurze Zeit drücken bis ein Ton erklingt. Anschließend auf dem Speaker, der hinzugefügt werden soll wieder 2mal kurz den Blueooth-Button drücken. Hat alles geklappt wird auch das mit einem Trommel-Ton bestätigt.

Hat alles geklappt sollten in der UE Roll oder Boom-App beim starten beide Farben der Lautsprecher kurz aufblinken und auch beide Speaker nach dem Splash-Screen dargestellt werden.

Ultimate Ears Roll 2 Speaker link

Die nötigen Apps findet ihr unter anderem für Android-Geräte:

UE BOOM
Preis: Kostenlos
ROLL by Ultimate Ears
Preis: Kostenlos

Und selbstverständlich gibt es sie auch für iOS-Geräte:

BOOM by Ultimate Ears
Preis: Kostenlos
UE ROLL
Preis: Kostenlos

Über diese Anwendungen können dann wie eben schon erwähnt mehrere Speaker gekoppelt, ein Wecker eingestellt, ein Firmware-Update für die Speaker durchgeführt oder aber ein 5Band-Equalizer angewandt werden.

Lieferumfang

Ultimate Ears Roll 2 Speaker Lieferumfang

Im Lieferumfang befindet sich der Lautsprecher selbst, ein gelbes USB zu MicroUSB-Kabel und ein kleiner aufblasbare Schwimm-Insel (Floaty), damit der Lautsprecher auch bequem in einem Pool für musikalische Untermalung sorgen kann. Hier noch einmal der kurze Unboxing-Clip auf Instagram:

Bild auf Instagram anzeigen →

Anschlüsse auf der Rückseite des UE Roll 2 Speakers

Auf der Rückseite befindet sich der Power-Button und der Bluetooth-Button des UE Roll 2. Abgesehen davon finden wir hier auch noch die schon erwähnte Kordel, welche zur einfachen Befestigung des Speakers gedacht ist. Last but not least ist unter einer Klappe auch noch der übliche Klinkenstecker und ein MicroUSB-Anschluss um die UE Roll 2 aufladen zu können.

Klang des Brüllfrisbee

Jetzt aber zum wichtigsten Teil – dem Klang! Die kleine Frisbee hat im Vergleich zum Vorgänger trotz nicht verändertem Gewicht eine Steigerung der Lautstärke um 15 Prozent erhalten. Bedingt durch die Größe ist der Klang ausgewogen, allerdings darf kein allzu starker Bass erwartet werden. Mir persönlich genügt der Sound auf jeden Fall, im Zweifelsfalle kann ich hier aber nur empfehlen der Lautsprecher bei einem Bekannten oder im Elektronikfachmarkt vor dem Kauf einmal anzuhören.

Größenvergleich UE Boom 2 und UE Roll 2

UE Roll 2 und UE Boom 2

Der UE Boom 2 Lautsprecher ist deutlich voluminöser von den Maßen und auch vom Klang und das sorgt auch für mehr Druck bei den Bässen. Abgesehen davon beherrscht der Boom 2 auch die Gestensteuerung per Doppel-Tap (nächstes Lied) usw. Ansonsten trennen beide Geräte im Grunde eigentlich nur die Optik und die fehlende Kordel beim Boom 2 – dafür hat dieser einen Stativ-Anschluss auf der Unterseite. Preislich dürfte der Boom 2 auch noch etwas über der Roll 2 liegen.

Und sonst noch?

  • Der Akku des Roll 2 hält ca. 9 Stunden durch und der Akkustand kann durch gleichzeitiges drücken der Lautstärke + und – Taste angesagt werden. Natürlich bleibt auch die Möglichkeit kurz in der UE-App nachzusehen.
  • Auch die Bluetooth-Reichweite wurde auf 30 Meter erhöht. In meinem Test war das sogar ein Wert, den ich in der Wohung erreicht hatte. Im freien dürfte die Reichweite sogar die 30 Meter übertreffen.

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass die UE Roll 2 Disc ein gutes Stück Evolution im Vergleich zum Vorgänger ist. Solltet ihr schon im Besitz des Vorgängers sein, würde ich persönlich nicht unbedingt einen Kauf empfehlen. Dafür ist der Unterschied zu gering. Abgesehen davon finde ich gerade die Wasserfestigkeit etc. ein interessantes Feature der Ulimate Ears Speaker. Preislich liegt die UE Roll 2 zum Verkaufsstart bei 99,- EUR. Zu diesem Preis kann ich auf jeden Fall eine Kaufempfehlung aussprechen. Wer sparen möchte, greift zum Vorgänger. Hier dürften wir in den kommenden Tagen und Wochen sicher interessante Angebote auf Amazon & Co. sehen.

Wertung des Autors
Michael Meidl bewertet UE Roll 2 mit 4.3 von 5 Punkten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.