VideoWeb will Apples Airplay Konkurrenz machen

Wer meinen ausführlichen Bericht zur VideoWeb TV-Box gelesen hat, dem muss ich wohl nicht mehr erklären, wie das Konzept dergleichen ist, wem das 150 Euro teure TV-Zubehör nichts sagt, der sollte erst mal einen Blick in diesen Beitrag werfen. Seit meinem ersten Test hat sich einiges getan und das ist auch der große Vorteil an der Box, denn das System wird stetig weiterentwickelt und um Funktionen erweitert.

Nachdem mit der Firmware 2.0 nun Live-TV via Zattoo möglich ist und diverse neue Apps wie z.B. spobox TV, Red Bull TV, n-tv und mehr hinzugekommen sind, steht in Kürze auch die nächste Neuerung an, nämlich das Streaming von Inhalten mit Hilfe mobiler Geräte. Bereits zur Ankündigung der neuen Firmware hatte man dies erwähnt, in der Praxis soll es wohl eine Art DLNA-Funktion werden, die in Konkurrenz zu Apples Airplay steht.

Der große Unterschied zum Apple TV, die Übertragung der Inhalte funktioniert von verschiedenen Plattformen aus, also auch von einem Android-Geräte zum TV. Noch sind der „iPhone Viewer” und der „Android Viewer“ in Entwicklung, diese sollen aber in Kürze mit einem entsprechenden Update für die Box bereitgestellt werden. Die Übertragung aus Apps von Drittanbietern dürfte aber nicht umsetzbar sein.

Generell kann ich zur VideoWeb-Box noch sagen, dass ich nach einiger Zeit der Nutzung sehr zufrieden bin. Während Firmware 1.4 noch etwas unrund lief, ist seit Version 2.0 alles im Lot. Die Apps werden stetig erweitert und die Box lässt sich sogar problemlos mit meiner Logitech Harmony 650 bedienen, da ein FB-Profil dafür vorliegt. Ein Fehlkauf war es jedenfalls nicht und ich freue mich auf die zukünftigen Erweiterungen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.