VideoWeb: Zugang zu Zattoo und Smartphone-Apps

Meine ersten Erfahrungsbericht mit jeder Menge Eindrücken zur VideoWeb TV-Box habe ich erst am Wochenende veröffentlicht und nun gibt es interessante Neuigkeiten, über die ich mich natürlich ziemlich freue, da ich die Kiste ja hier stehen habe. Noch heute Anfang Februar soll die Firmware in Version 2.0 (bisher aufgespielt 1.4) ausgeliefert werden und damit unter anderem der Dienst von Zattoo auf der Box Einzug halten.

Das bedeutet, dass diese kleine Box eines der ersten Geräte ist, welches es vollkommen ohne TV-Empfangseinheit ermöglicht normale TV-Sender und Webangebote an einem Fernseher zu nutzen. Zattoo bietet aktuell über 50 Sender an, die live gestreamt werden. Die Inhalte sollen von der Box dann auf HD-Auflösung hochgerechnet werden. Die großen Privatsender wie RTL, Pro Sieben oder Sat 1 sind allerdings nicht dabei.

Die Macher von VideoWeb wollen zudem ab März Smartphone-Apps für Android und iOS veröffentlichen, mit denen es einfach möglich sein soll Medien an die Box zu übertragen, um diese auf dem TV anzuzeigen. Über UPnP und eine entsprechende App klappt dies jetzt schon ganz gut, in Zukunft soll aber eine App auf der Box mit den Smartphone-Apps kommunizieren um dann Bilder, Videos und Musik zu empfangen. Ich werde das natürlich testen und berichten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.