Warcraft: Blizzard entwickelt mobile Version mit Pokémon Go als Vorbild

Blizzard Warcraft Header

Blizzard arbeitet derzeit an einem neuen Warcraft-Spiel für mobile Geräte, welches Pokémon Go als Vorbild hat. Das hat vor allem zwei Gründe.

Der erst und offensichtlichste vorab: Es hat das Potential einen Haufen Geld in die Kassen von Blizzard zu spülen. Pokémon Go ist eine Goldgrube für Niantic geworden, seit dem Versuchen sich auch andere Entwickler an AR-Spielen.

Doch die Entwickler auf dem Campus sind anscheinend auch große Fans von Pokémon Go und spielen es aktiv. Die Orc-Statue auf dem Campus ist ein Gym und anscheinend auch ein beliebter Treffpunkt für die Spieler.

Mobile Warcraft-Go-Version hätte Potential

Details zur Warcraft-Version von Blizzard gibt es aber noch nicht, die Meldung wurde auch noch nicht offiziell bestätigt (stammt jedoch aus sehr zuverlässiger Quelle). Überraschend kommt so ein Schritt auch nicht, Blizzard kann damit die Investoren von Activision begeistern, da es viel Geld einbringen kann.

Die mobilen Spiele, wie auch jüngst Diablo Immortal, bekommen vielleicht viel Kritik von den alten Hardcore-Fans, aber sie sind notwendig, um auch kleinere Projekte zu finanzieren. Der Einfluss von Activision wurde in den letzten Jahren größer heißt es. Und wenn Spiele wie ein Warcraft Go am Ende dafür sorgen könnten, dass Diablo 4 und 5 kommen, warum nicht.

Man hat ja schon bestätigt, dass mehr mobile Spiele kommen werden.

So eine Veränderung ist Fluch und Segen zugleich. Auf der einen Seite stehen Fans, die Blizzard groß gemacht haben und die Marke immer mehr hassen, auf der anderen Seite kommen viele neue Nutzer dazu und man verdient Geld.

Quelle Kotaku (via The Verge)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.