Wenig überraschend: Android 6.0.1 und Android 6.1 werden getestet

Google verteilt seit einigen Tagen das Update auf Android 6.0 Marshmallow, in den Laboren wird allerdings schon an weiteren großen Updates getüftelt.

Dabei soll es sich einmal um Android 6.0.1 handeln, welches dann wohl das erste Bugfix-Update wird. Es ist gut möglich, dass Android 6.0.1, oder womöglich auch Android 6.0.2, die Standardversion für Marshmallow werden könnten. Eine finale Version für Nexus-Geräte heißt nämlich nicht, dass hier schon Schluss ist. Es gibt viele Hersteller, die das Update aktuell testen und Fehler finden.

Darüber hinaus soll Google auch an Android 6.1 arbeiten. Unklar ist hier aber, wie groß das Update sein wird und ob es viele neue Funktionen beinhalten wird. Es soll aber sowieso erst nächstes Jahr erscheinen. Mal schauen, ob es als weiteres Marshmallow-Update durchgeht, oder Google einen neuen Namen einführen wird. Ich vermute, dass man erst mal noch an Marshmallow festhalten wird.

[tweet 667043372704616448]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Philips Hue Play HDMI Sync Box erzeugt Surround-Beleuchtung in Smart Home

OnePlus 7T: Design offiziell vorgestellt in Smartphones

Xiaomi: Redmi K20 (Mi 9T) ist ein Erfolg in Smartphones

Tesla Model S P100D+ besiegt wohl Porsche Taycan am Nürburgring in Mobilität

Apple iPad Pro 2019: Mockup zeigt Triple-Kamera in Tablets

Telekom-Netz punktet auf Bayerns Autobahnen in Telekom

HTC plant vorerst kein Android-Flaggschiff in Smartphones

winSIM Tarifaktion: 4 Freimonate inklusive in Tarife

Ford Kuga: Drei Hybrid-Systeme stehen zur Wahl in Mobilität

Für das OnePlus 8? Oppo zeigt Flash Charge mit 65 Watt in Smartphones