WhatsApp stoppt Datenweitergabe an Facebook in Europa

WhatsApp Logo Header

Nach heftiger Kritik aus verschiedenen EU-Ländern, stoppt WhatsApp ab sofort die Datenweitergabe an Facebook in ganz Europa.

Facebook will sich nach eigenen Aussagen mit den Bedenken europäischer Datenschützer auseinandersetzen und stoppt daher die Datenweitergabe seines Tochterunternehmens WhatsApp zu dem sozialen Netzwerk Facebook. Erst im August hatte man diese eingeführt und zumindest Bestandsnutzern die Möglichkeit gegeben, dies Datenweitergabe optional abzuwählen. Hierzulande sah sich Facebook dann bereits Ende September mit einer Verwaltungsanordnung des Hamburger Datenschutzbeauftragten Caspar konfrontiert.

Facebook betonte immer, dass es sich bei den geteilten Daten nicht um Chatverläufe o.ä. handelt, sondern vor allem um Metadaten, um bessere Werbung für die Nutzer ausliefern zu können.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Elektronische Behördendienste: Deutschland im Mittelfeld in News

Apple 2020: Das Jahr der AR-Brille in AR & VR

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica