Wiko Jerry offiziell vorgestellt

Wiko hat ein neues Einsteiger-Smartphone vorgestellt und versucht es mit der Display-Auflösung des Jahres 2010.

Mit dem Wiko Jerry bringt der französische Smartphone-Hersteller in Kürze ein neues Gerät der Einsteigerklasse auf den Markt und versucht, vor allem durch drei Punkte zu überzeugen. Da wäre zum einen der mit 16 GB recht großzügig bemessene interne Speicher, während die Konkurrenz für gewöhnlich maximal die Hälfte bietet.

Zusätzlich spricht man in der Pressemitteilung zwar nur von „Metall-Optik“, scheint das Gerät jedoch tatsächlich mit einem Gehäuse aus Aluminium auszustatten. Zusätzlich zum hell- oder dunkelgrauen Metall setzt man verschiedene Farbakzente in orange, türkis, pink oder schwarz und verleiht dem Jerry somit eine tatsächlich ganz schicke Optik.

wiko jerry tuerkis

Zu guter Letzt wäre da noch die Vorinstallation von Android Marshmallow auf dem Gerät, wobei jedoch keine weiteren Software-Updates zu erwarten sind. Dafür muss auch der Haken am Gesamtpaket nicht lange gesucht werden. Eine Displayauflösung von 480 x 854 Pixeln auf 5 Zoll ist heutzutage einfach nicht mehr zeitgemäß, die 5-MP-Hauptkamera dürfte trotz „Profi-Modus“ nur beim Scannen von QR-Codes eine gute Performance abliefern.

An Innereien setzt man auf einen nicht genau spezifizierten MediaTek-Chip (vermutlich MT6580), (immerhin) 1 GB an Arbeitsspeicher und 2.000 mAh Akkukapazität. Mit 166 Gramm fällt das Gewicht des Dual-SIM-Geräts vergleichsweise hoch aus, was durch das Metallgehäuse bedingt sein dürfte.

wiko jerry schwarz

Das komplette Datenblatt des Wiko Jerry ist unter diesem Link abrufbar und beinhaltet noch bahnbrechende Features wie einen 4-fach-Digitalzoom, eine Foto-LED sowie den Beauty-Modus für Selfies mit der 2-MP-Frontknipse. Zusammengefasst erhalten wir hier also ein gar nicht mal so übles Einsteiger-Smartphone mit schickem Gehäuse und großem Speicher, aber grobpixeligem IPS-Display und vermutlich mauer Kamera.

Ab Mai soll das Wiko Jerry zum Preis von 99,99 Euro im deutschen Einzelhandel erhältlich sein und dürfte ein paar Wochen später schon etwas im Preis gesunken sein.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.