Windows 10: November-Update steht zum Download bereit

Microsoft hat das erste größere Update für Windows 10 veröffentlicht und dazu an einigen Stellen geschraubt.

Wie man gestern im Windows Experience Blog mitteilte, steht das „November-Update“ mit Versionsnummer 1511 ab sofort zum Download bereit. Nutzer des Betriebssystems profitieren damit unter anderem von kleineren Änderungen am User Interface mit überarbeiteten Icons sowie neuen Kontextmenüs und Animationen.

Zusätzlich hat man an der generellen Performance geschraubt und sollte der Arbeitsspeicher an seine Grenze stoßen, werden Daten dort zuerst komprimiert. Cortana nimmt (Stift vorausgesetzt) nun auch handschriftliche Notizen entgegen, Amerikaner lieben Gutscheine, in den USA werden Nutzer daher ab sofort auch auf neue Rabattmarken hingewiesen.

Der integrierte Edge-Browser unterstützt nun ein kleines Vorschaubild für geöffnete Tabs, Lesezeichen werden endlich über das Microsoft-Konto synchronisiert. Installierte Apps können nun auf externe Speichermedien wie eine microSD-Karte ausgelagert werden, was Apps angeht hat man auch an vorinstallierten Anwendungen wie Mail oder Kalender Anpassungen vorgenommen.

windows 10 adaption

Derweil nimmt die Adaptionsrate von Windows leicht ab, Statista hat dazu eine passende Infografik veröffentlicht. Im Vergleich zur Verbreitung von Windows 7 nach Veröffentlichung liegt man nach dem besseren Start nun in etwa gleichauf. Auf 7,9 Prozent Marktanteil kam die neueste Version Ende Oktober.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.