Windows 9 soll 2015 erscheinen und das Startmenü zurückbringen

Windows Logo Header

Laut Informationen von WinSuperSite plant Microsoft die Vorstellung von Windows 9 auf der diesjährigen BUILD-Entwicklerkonferenz, die Veröffentlichung sei für 2015 angesetzt.

Das „Threshold“-Update wurde in der jüngeren Vergangenheit als Windows 8.2 gehandelt und obwohl Microsoft aktuell an „Update 1“ für Windows 8.1 arbeitet, dürfte eben jenes Threshold-Update Windows 9 werden. Auf der diesjährigen BUILD-Entwicklerkonferenz im April soll Windows 9 erstmals gezeigt werden, das Release sei dann für 2015 geplant.

Mit dabei soll Version 2.0 des Modern UI sein, welches einige Neuerungen mit sich bringen soll. Beispielsweise wäre es dann möglich, Modern-Apps in klassische Fenster auf dem Desktop auszuführen, des Weiteren soll das, von vielen vermisste, Startmenü zurückkommen (welches allerdings auch Teil eines „Update 2“ für Windows 8.1 sein könnte). Während der Entwicklungsphase soll es dann drei Milestones geben, allerdings ist nicht bekannt, wie viele dieser Milestones von Microsoft veröffentlicht werden.

Eine erste Vorstellung von Windows 9 auf der BUILD-Entwicklerkonferenz wäre durchaus plausibel, damit Microsoft die Neuerungen im großen Umfang zeigen und somit enthusiastische Nutzer und Entwickler an Land ziehen kann. Diese hat Microsoft auch dringend nötig, denn wenngleich Windows 8.1 ein (meiner Meinung nach) weitgehend gutes Betriebssystem ist, sieht die öffentliche Meinung zumeist anders aus.

Mit dem Begriff „Windows 9“ wird Microsoft dann auch endgültig vom Windows-8-Branding Abstand nehmen, nachdem man zunächst versuchte, dieses Branding längerfristig auszubauen. Die öffentliche Meinung ist eben doch zu negativ auf diesen Begriff getrimmt. Idealerweise würde Windows 8 dann eine Art Windows Vista in den Köpfen der Nutzer werden, während Windows 9 das neue Windows 7 wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone 2020: Fünf Modelle erwartet in Smartphones

Spotify Jahresrückblick 2019 verfügbar in Dienste

AVM FRITZ!Powerline 510E und 530E erhalten Update in Firmware & OS

Moovi verkauft E-Scooter mit Versicherung in Mobilität

GALERIAmobil wurde eingestellt in Tarife

Audible-Hörbücher landen auf neuem Kindle Kids Edition in Dienste

Google Play Deal-Donnerstag: 9 Leihfilme günstiger in Unterhaltung

VW Golf 8: Volkswagen startet mit magerem Angebot in Mobilität

Software-Update: Jaguar spendiert dem I-Pace mehr Reichweite in Mobilität

Ohne Google-Apps: Huawei pusht die AppGallery in Marktgeschehen