Windows 10: Smartphones mit 512 MB RAM erhalten beschränkten Funktionsumfang

windows 10 header

Ging man kurz nach der Präsentation des neuen Windows 10 Betriebssystems davon aus, dass dieses lediglich für Windows Phones mit 1 GB RAM ausgerollt werden würde, konnte vor Kurzem Entwarnung gegeben werden. Besitzer eines Einsteiger-Smartphones sollten nun jedoch mit einem begrenzten Funktionsumfang rechnen.

Obwohl Smartphones wie das Lumia 520 nun schon ungefähr zwei Jahre auf dem Buckel haben, möchte Microsoft diese weiterhin mit Updates versorgen. Das neue Windows 10 soll beispielsweise auch auf die relativ schlecht ausgestatteten Einsteiger-Smartphones kommen, die nur 512 MB Arbeitsspeicher vorweisen können. Hier soll es einem Statement von Joe Belfiore nach jedoch leichte Abweichungen im Funktionsumfang geben, sodass sicherlich nicht alle Features auf den Einsteiger-Geräten unterstützten werden dürften.

Nachdem der Start von Windows Phone 8 bezüglich der nicht vorhandenen Updates eher nach hinten losging, scheint es nun, als hätte Microsoft aus den eigenen Fehlern gelernt. Mit einem Support-Zeitraum von über zwei Jahren kann man vor allem im hart umkämpften Einsteiger-Markt herausstechen, der schon lange den Großteil der Lumia-Verkäufe ausmacht.

Obwohl wir bis dahin nur Positives berichten konnten, müssen wir diese Meldung leider noch mit einer schlechten Nachricht abschließen. Wie Belfiore auf Twitter verkündete, soll das Insider Program for Mobile nicht schon heute starten. Man müsse erst noch interne Testprogramme beenden, ein Launch im Februar könne jedoch eingehalten werden. Zudem dürften zu Beginn noch nicht alle Smartphones unterstützt werden, da man die Liste nach und nach erweitern möchte.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.