WSJ: Apple wird dieses Jahr ein kostengünstiges iPhone vorstellen

Marktgeschehen

Wie bei jeder großen Messe, darf auch eine Meldung zu Apple nicht fehlen und dieses Mal geht es mal wieder um eine kleinere und vor allem günstigere Version des iPhones. Die Meldung kommt dieses Mal allerdings vom Wall Street Journal und unterstützt damit andere Aussagen von eher unbekannten Quellen der letzten Wochen und Monate. Bei Apple beobachtet man diese Möglichkeit schon länger heißt es in dem Bericht des WSJ, ermöglicht wird ein solches Gerät vor allem durch ein günstigeres Gehäuse aus Polycarbonat. Für Apple wäre es Neuland, ein iPhone-Lineup mit zwei Geräten auf dem Markt zu haben. Bis heute umgeht man das, in dem man die ältere Generation zu einem günstigeren Preis anbietet. Ein kostengünstigeres iPhone soll in Zukunft den Gewinn des Unternehmens weiter steigern und dürfte vor allem für neue Märkte wie China oder Südamerika interessant sein. Auch wenn sich dieses Gerücht jetzt schon eine ganze Weile in den Medien hält und das WSJ durchaus eine glaubwürdige Quelle ist, so bleibe ich bei einer solchen Meldung weiterhin sehr skeptisch.

 

quelle wsj

 


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.