Wunderlist 2 für das iPad ist da

wunderlist_2_ipad

Im Dezember veröffentlichte das deutsche Startup-Unternehmen 6Wunderkinder die zweite Version von Wunderlist für iOS und Android und versucht damit an den Erfolg der ersten Version anzuknüpfen, beziehungsweise auf Dauer noch mehr Nutzer zu erreichen. In den acht Wochen seit Release konnte man 1 Millione neue Downloads verzeichnen und eine halbe Millione neue Nutzer gewinnen, die ToDo-Applikation ist also immer noch sehr gefragt – was natürlich auch an der großen Aufmerksamkeit der Medien liegt. Nach einem Update für Android-Tablets, gibt es jetzt auch endlich eine angepasste Version für das iPad und iPad mini. Mit dem aktuellen Update wird aus Wunderlist 2 eine universelle Applikation, welche natürlich weiterhin kostenlos ist.

„Seit dem Start von Wunderlist 2 im Dezember konnten wir mit mehr als einer halben Million neuer Anmeldungen die Zahl unserer registrierten Nutzer auf 3,5 Millionen steigern. Außerdem haben unsere Nutzer allein in den letzten acht Wochen mehr als 3,4 Millionen Listen und 20 Millionen To- dos erstellt. Wir sind sehr begeistert und gespannt diese Zahlen weiter wachsen zu sehen. Gerade durch die Veröffentlichung und kontinuierliche Weiterentwicklung von Wunderlist 2 auf einer unserer beliebtesten Plattformen: iPad.“, so Christian Reber von 6Wunderkinder.

Wunderlist: To-Do Liste
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate 30 Pro: Kein Verkauf in Deutschland geplant in Marktgeschehen

YouTube-Masthead kommt auf Fernsehgeräte in Dienste

DxOMark passt sein Bewertungssystem an in News

Škoda CITIGOe iV ab 20. September bestellbar in Mobilität

Xiaomi Mi A3 startet in Deutschland in Smartphones

Google Assistant erhält zweite Stimme in Dienste

Amazon Music HD 90 Tage gratis testen in Audio

Huawei Band 4 Pro könnte bald kommen in News

Google Pixel Watch: Projekt wohl eingestellt in Wearables

Facebook plant smarte Brille für 2023 in Wearables