Xiaomi Redmi 7 offiziell vorgestellt

Redmi 7

Die erst kürzlich von Xiaomi ins Leben gerufene Marke Redmi hat heute ihr neues Einsteiger-Smartphone Redmi 7 offiziell vorgestellt. Zu Preisen ab umgerechnet ca. 92 Euro bietet es nicht nur ein schickes Design, sondern auch eine interessante Ausstattung.

Als erstes Einsteiger-Smartphone unter der “neuen” Marke Redmi wurde heute das Redmi 7 offiziell vorgestellt. Es bietet ein 6,26 Zoll großes HD+-Display und kann mit dem Snapdragon 632 einen erstaunlich leistungsfähigen Prozessor vorweisen. Ihm stehen je nach Version 2, 3 oder 4 GB RAM zur Seite und auch die Kapazität des 16 bis 64 GB großen internen Speichers variiert je nach Modell.

Trotz des günstigen Preises kann das Xiaomi Redmi 7 eine Dual-Kamera vorweisen, die Fotos mit 12 Megapixeln bei f/2.2 schießt. Auf der Front kommt eine 8-Megapixel-Selfie-Cam zum Einsatz und der Akku bringt es auf starke 4.000 mAh. Kritisieren könnte man lediglich, dass kein Schnellladestandard unterstützt wird und das Aufladen mit 5V/2A einige Zeit in Anspruch nehmen dürfte.

Redmi 7 3

Top-Modell kostet nur ca. 132 Euro

In der bislang vorgestellten China Version unterstützt das Xiaomi Redmi 7 vorerst nicht das LTE Band 20 und ist für den deutschen Markt daher uninteressant. Das könnte sich in (naher) Zukunft allerdings ändern; Häufig erscheinen die Global Versions mit Band 20 erst mit 1 bis 2 Monaten Verzug.

Preislich ist das Redmi 7 nämlich sehr attraktiv. Je nach Modell müssen umgerechnet nur ca. 92 (2/16GB), 105 (3/32GB) oder 132 Euro (4/64GB) auf den Tisch gelegt werden. Für die gebotene Ausstattung und das diesmal wirklich schicke Design sind das wirklich sehr faire Preise.

Redmi 7 2


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.