Xiaomi M365: Es gibt eine Pro-Version vom E-Scooter

Xiaomi M365 Pro Scooter Header

Wir berichten hier momentan recht viel über E-Scooter und so nebenbei schaue ich mir auch immer wieder neue Modelle an. Die Pro-Version vom M365 aus dem Hause Xiaomi ging da aber tatsächlich an mir vorbei.

Wenn ich mich auf den Straßen in Deutschland so umschaue, dann halten sich nicht alle an das Fahrverbot der E-Scooter. Die Roller werden zwar bald offiziell zugelassen, aber einige sind bereits damit unterwegs. Und ein Modell sehe ich da besonders oft: Den M365 von Xiaomi, der auch mal unter 300 Euro kostet.

Vorgestellt wurde das Modell schon 2016 und was ich bis heute ehrlich gesagt gar nicht wusste: Es gibt auch eine Pro-Version von diesem, die erst jetzt im Frühjahr vorgestellt wurde. Und weil das bei uns unterging, wollte ich euch die noch mal kurz im Blog vorstellen, da ich sie recht interessant finde.

Xiaomi M365 Pro: Was ist neu?

Optisch sieht der neue E-Scooter von Xiaomi wie der Vorgänger aus, aber er ist tatsächlich etwas schwerer und kommt nun auf knapp 14 statt knapp 12 kg. Zwei Kilo können beim Transport durchaus einen Unterschied machen, dafür gibt es auch einen größeren Akku und mit 45 km eine höhere Reichweite.

Die 45 km sind natürlich etwas optimistisch und für den Eco-Modus gedacht, aber knapp 20 km sollte man im Sport-Modus schon zurücklegen können.

Statt in knapp 5 Stunden ist der Akku dafür nun erst in 8-9 Stunden vollgeladen, die Traglast bleibt weiterhin bei maximal 100 kg. Die Höchstgeschwindigkeit liegt auch bei diesem Modell bei 25 km/h, allerdings wurde die Leistung von 250W auf 300W erhöht und das scheint man auch im Alltag deutlich zu spüren.

Xiaomi M365 Pro Display

Ebenfalls neu ist ein kleines Display im Lenker, welches die Geschwindigkeit und andere Dinge wie den Akkustand, den Modus (Eco, Standard, Sport) und auch Bluetooth anzeigt. Der E-Scooter kann weiterhin zusammengeklappt werden und natürlich ist die Pro-Version ebenfalls in die Xiaomi-App integriert.

Xiaomi M365 Pro App

Xiaomi M365 Pro: Illegal auf Deutschlands Straßen

Für mich gehört der E-Scooter von Xiaomi mit zu den besten Lösungen, wenn es um preiswerte Modelle geht – allerdings habe ich ihn noch nicht ausführlich im Alltag getestet. Das Problem bleibt nämlich auch beim Xiaomi M365 Pro: Selbst wenn die Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge am 17. Mai durchgeht, dann werden die Modelle von Xiaomi weiterhin illegal auf Deutschlands Straßen bleiben.

Meine Hoffnung ist, dass Xiaomi vielleicht auch eine Version mit 20 km/h plant, die genauso günstig sein wird. Allerdings bezweifle ich das auch etwas, denn die würde man dann nur für Deutschland bauen, in den anderen europäischen Ländern wie Österreich und Frankreich sind E-Scooter mit 25 km/h erlaubt.

Während man das alte Modell immer wieder für knapp 300 Euro kaufen kann, so bekommt man das Pro-Modell für etwas mehr als 500 Euro als Import-Modell. Das folgende Video zeigt die beiden Xiaomi-Modelle sehr gut im Vergleich:

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.