Zolo Liberty: Anker startet Kickstarter-Kampagne für kabellose Kopfhörer

Anker möchte in den Markt der kabellosen Kopfhörer einsteigen und hat sich hier für eine neue Marke (Zolo) und Kickstarter-Kampagne entschieden.

Bluetooth-Kopfhörer, die ohne ein Kabel auskommen, sind im Trend und man kann davon ausgehen, dass der Markt bis Ende des Jahres stark wachsen wird. Das sorgt dafür, dass immer mehr Hersteller in diesen Markt drängen. Auch Anker.

Das Unternehmen hat, ähnlich wie bei eufy für Saugroboter, eine neue Marke für diese Gadgets ins Leben gerufen: Zolo. Das erste Produkt nennt sich Zolo Liberty+ und soll über eine Kickstarter-Kampagne finanziert werden.

Anker verspricht bei den Liberty+ einen guten Sound, einen komfortablen Halt und mit 48 Stunden eine solide Akkulaufzeit. Diese Zeit wird natürlich nur dank des Case erreicht. Die Kopfhörer selbst haben mit 3,5 Stunden eine eher durchschnittliche Akkulaufzeit in dieser Klasse. Das Modell unterstützt außerdem Siri, den Google Assistant und Alexa. Anker behauptet, dass sie wasserdicht sind, es gibt aber „nur“ eine IPX5-Zertifizierung. Schwimmen gehen kann man damit also nicht.

Zolo Liberty+ mit Bluetooth 5

Eigentlich ein Standard-Modell, wobei ich noch nichts zum Sound sagen kann. Doch es gibt zwei Punkte, die man hervorheben muss: Es ist einer der ersten Kopfhörer mit Bluetooth 5. Diese Technologie ist der neueste Bluetooth-Standard und noch nicht wirklich weit verbreitet. Man ist damit also gut für die Zukunft aufgestellt.

Hinzu kommt ein relativ günstiger Preis, wie man ihn von Anker eigentlich kennt. Wer schnell ist bekommt die Liberty+ für 80 Dollar, ab dann geht es in 10 Dollar-Schritten hoch. Geliefert wird (weltweit) im November 2017. Die Zolo Liberty+ kann man in Schwarz und Weiß kaufen, der finale Preis soll bei 150 Dollar liegen.

Alle entsprechenden Informationen findet ihr auf der offiziellen Kickstarter-Seite.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.