Schon gewusst? Android im abgesicherten Modus starten

Windows-Nutzer kennen es, den abgesicherten Modus, in dem man sich in den Grundschleim des Systems booten kann, um eventuell mal eben noch Daten zu retten oder Probleme zu beheben. Diesen Modus hat auch Android, allerdings erst ab Android 4.1. Da hier jede Menge Pro-User mitlesen, ist das sicher einigen bereits bekannt, ich möchte dennoch nochmal kurz darauf hinweisen, denn erst dieser Tage wieder hatte ein Freund von mir das Problem, eine aus dem Ruder gelaufene App deinstallieren zu müssen, aber das Gerät im Grunde nicht mehr normal bedienen zu können.

Wenn ihr euer Android-Gerät im abgesicherten Modus startet, dann bootet das System komplett ohne nachträglich installierte Apps. Alle Apps die installiert sind, könnt ihr allerdings dennoch in den Einstellungen vom Gerät kicken. Wie kommt man in den abgesicherten Modus? Ganz einfach, ihr drückt die Power-Taste bis der “Ausschalten”-Dialog kommt und haltet dann die Schaltfläche “Ausschalten” gedrückt. Danach bootet das Gerät in den abgesicherten Modus und ihr könnt gewünschte Änderungen vornehmen. Nach einem erneuten Neustart ist alles wieder beim Alten.

Autor:

  • Teile diesen Artikel