1&1: United Internet will bei 5G-Versteigerung mitbieten

1und1 Header

Der Mutterkonzern von 1&1, United Internet, möchte anscheinend bei der kommenden 5G-Versteigerung in Deutschland mitbieten.

Wenn im Frühjahr die 5G-Frequenzen versteigert werden, dann möchte United Internet ein Teil dieser Auktion sein. Das bedeutet, dass die Telekom, Vodafone und O2 mehr Konkurrenz bekommen werden.

Laut der WirtschaftsWoche wird United Internet die drei Platzhirsche mit dem Start von 5G herausfordern. Das Unternehmen habe in den letzten Tagen viele „Vorverträge mit Kooperationspartnern abgeschlossen” und wirkte dabei sehr entschlossen. Von offizieller Seite gab es keine Stellungnahme.

Die offizielle Entscheidung will United Internet kurz vor dem Bewerbungsschluss der 5G-Auktion am 25. Januar treffen. Die Versteigerung ist für Frühjahr 2019 geplant und dürfte mehrere Wochen dauern. Wir werden das Thema dann natürlich genau verfolgen und euch hier auf dem Laufenden halten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.