1&1 startet mit Glasfaser-Anschlüssen für Firmenkunden

Bei 1&1 hat man bekanntlich Versatel geschluckt und lässt das Unternehmen seit Kurzem unter neuer Flagge firmieren. Dies ist auch der Grund, warum man auf das Versatel-Glasfasernetz zugreifen und dies nun vermarkten kann.

Der Tarif 1&1 Glasfaser Business 1.000 bietet einen Glasfaser-Anschluss mit garantierter Geschwindigkeit von 1.000 MBit/s im Download und 200 MBit/s im Upload. Wer nicht ganz so viel Bandbreite benötigt, kann auch 1&1 Glasfaser 500 buchen. Hier beträgt die Downloadgeschwindigkeit 500 Mbit/s, für den Upload stehen 100 Mbit/s zur Verfügung. Technisch realisiert wird das Produkt durch 1&1 Versatel, den Infrastrukturanbieter der 1&1 Gruppe. 1&1 Versatel betreibt das mit über 41.000 Kilometern Länge zweitgrößte Glasfasernetz Deutschlands.

1&1 Glasfaser Business 1.000 kostet für 12 Monate 199 Euro/Monat, danach 499 Euro/Monat. 1&1 Glasfaser Business 500 kostet für 12 Monate 199 Euro/Monat, danach 299 Euro/Monat, jeweils zzgl. Installationspaket von einmalig 1.960 Euro für den Glasfaser Hausanschluss, den 1&1 Glasfaser Business-Server und die Installation vor Ort. Die Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und es gibt 24 Monate Vertragslaufzeit. Wie bereits in der Überschrift erwähnt, richtet sich das Angebot ausschließlich an Firmenkunden.

Zu den 1&1 Glasfaser-Tarifen →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung