1&1 mit Mobilfunk-Flat für DSL-Kunden

Bei 1&1 tut sich derzeit einiges. Das Unternehmen macht ab heute mehr LTE für seine E-Netz-Mobilfunkkunden verfügbar und verlängert die Mobilfunktarife seiner Tochtermarken um einen weiteren Monat. Ebenfalls vertreibt man die Sommeraktion (wie zu erwarten war) bei den 1&1 All-Net-Flats auch im Juli, so erhalten Kunden 24 statt nur 12 Monate einen reduzierten Grundpreis. Ab heute firmiert auch der Festnetz-Glasfaseranbieter Versatel unter dem neuen Namen der Muttermarke, heißt also ab sofort 1&1 Versatel.

So viel zur Vorgeschichte und nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrags. Ab heute startet 1&1 auch mit einer Mobilfunk-Flat für DSL-Kunden. Ab sofort können 1&1 DSL-Privatkunden für einen monatlichen Festpreis von 9,99 Euro unbegrenzt in alle deutschen Mobilfunknetze telefonieren. Die neue Mobilfunk-Flat kann zu allen 1&1 DSL-Tarifen hinzugebucht werden und ist nicht an eine Mindestvertragslaufzeit geknüpft.

Interessant ist das sicher für alle Kunden, die viel ins Mobilfunknetz telefonieren, aber mobil eben keine Allnet-Flat nutzen. Dennoch sollte vorher überlegt werden, ob das Zubuchen solch einer Flat zum Mobilfunktarif nicht mehr Sinn ergibt. Entsprechende Allnet-Tarife findet ihr hier.

Zu 1&1 DSL →

 

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.