3D-Drucker-Roundup No. 41: Articulated Lizard, Retro Wecker, Umbauten

3d Drucker Roundup Printfluencer Header

im letzten 3D-Drucker-Roundup ging es um Kopfhörerständer, Katzenfüttermaschinen und Merchandise und in dieser Folge geht es unter anderem um „articulated“ Objekte. Das sind Objekte, die mit beweglichen Gelenken direkt aus dem Drucker kommen. Das ist schon ein bisschen faszinierend, da im Grunde ja eigentlich alles fest verbaut und verschmolzen sein müsste, aber in diesem Fall wird das elegant umschifft.

Fangen wir also am besten direkt mit dem Articulated Lizard v2 an. Den gibt es natürlich wieder auf Thingiverse zum download und im Grunde besteht das ganze Vieh aus Gelenken. Alles wird brav am Stück ausgedruckt, ist in den einzelnen Elementen sogar ohne Infill und benötigt deshalb auch mit 0.2er Auflösung gerade mal so 1 Stunde 15 Minuten. Je nachdem wie schnell euer Drucker natürlich ist.

Mir gefiel das Ergebnis gleich so gut, dass ich mir gleich 3 davon nebenher aus dem Drucker rausgelassen habe. Jeder, der das süße Ding in Aktion sieht, verliebt sich in ihn. Da sind die sicher schnell weg. ❤ Gedruckt habe ich in 0.2er Auflösung mit Amazonbasics PLA Filament in blau bei 220 Grad Nozzle und 70 Grad Bett und ebenfalls in 0.2er Auflösung bei 235 Grad Nozzle und 80 Grad Bett mit dem günstigen PETG in Grün.

Articulated Lizard V2

Google Home Mini Retro Wecker-Look

Von mir eher stiefmütterlich behandelt ist der Google Home Mini. Für dieses Teil gibt es auf Thingi gefühlt 1 Million Cases, Stecker, Halterungen, die direkt das Netzteil und Kabel beherbergen usw. Allerdings bevorzuge ich Alexa und habe deshalb bisher mehr für den Echo (Dot) gedruckt, als für den Google Home Mini.

Jetzt war er aber endlich fällig. Ich habe noch viel weißes PETG Filament über und so habe ich die Nozzle auf 230 Grad geheizt, das Bett auf 80 Grad hoch gejagt und fix alle vier Elemente aus diesem Objekt aufs Druckbett in CURA gelegt. Stützstruktur für Teile, die das Druckbett berühren eingestellt (Füße, Innenseite der halbrunden Glocken usw.). Fertig. 3 Stunden später war alles in 0.15er Auflösung fertig. Ein paar M3 Schrauben hatte ich noch aus meinem Setzkasten und so sieht der Google Home Mini nun aus:

Google Home Mini Retro Wecker

In einem Remix findet ihr übrigens noch beispielsweise eine Version (wie meine hier gedruckte) mit einem Loch unten für den MicroUSB-Stecker. Allerdings habe ich in meiner Wühlkiste fünf Kabel ausprobiert und keines war kurz genug. Da müsste man vermutlich extra ein 90 Grad abgewinkeltes Kabel kaufen. Aber ehrlich gesagt tut es mir das längst, so wie es oben auf dem Foto zu sehen ist.

Hardware-Umbauten

TEASER: Wie etwas weiter unten zu sehen ist, nutze ich immer noch sehr gerne den TEVO Flash als den Drucker meiner Wahl. Für mich einziger Nachteil des Tevo Flash ist das etwas kleine Display und vielleicht die fehlende Zweifarbigkeit beim Druck. Aber letztere kann man ja auch mit manuellem Farbwechsel ein wenig hintricksen, wie wir hier in ein paar Roundups schon gesehen hatten.

Ich habe zufällig in irgendeinem Video gesehen, dass man ein 2,8er Touchscreen angeblich ganz einfach nachrüsten kann und deshalb habe ich mir den Bildschirm gleich mal geordert. Nächste Woche wird er eintreffen und rein- bzw. rangebastelt. Wie immer erfahrt ihr dann natürlich mehr dazu inkl. Links und Anleitung im nächsten 3D-Drucker Roundup.

Damit sind wir wieder am Ende dieses Roundups angelangt. Ich hoffe, es waren ein paar Themen dabei, die euch auch interessiert haben. Anregungen, Wünsche oder dergleichen wie immer gern in die Kommentare. Bis zur nächsten Runde!

Meine aktuelle Grund-Ausstattung:

  • 3D-Drucker: Aktuell am liebsten der Tevo Flash. Optisch schick, gute Technik, gutes Maß zwischen zu klein und zu groß. Einen günstigen Einsteiger findet ihr mit dem Ender 3 (oft mit Gutscheinen noch günstiger!).
  • Diamant Feilen-Set: Ideal zum Nachbearbeiten der zu scharfen Kanten etc.
  • Als Filament nutze ich seit kurzem auch gern Fillamentum. Wenn man mal etwas Besonderes ausdrucken möchte genau richtig und sieht einfach super aus!

Euch gefällt der #3DRoundup? Eine Auflistung aller Roundups findet ihr hier.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 56: Halloween-Modelle, Boote aus dem 3D-Drucker in News

Huawei: 5G Indoor-Systeme gewinnen an Bedeutung in News

Ab 24. Oktober: Aldi Nord und Süd verkaufen 5 Medion-Notebooks und -Desktops in Hardware

Doogee S68 Pro: Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Sony Xperia: Android 10 dürfte für diese Modelle kommen in Firmware & OS

Marvel Phase 5: Deadpool wohl bald im MCU in Unterhaltung

Fossil Gen 5: Update für Wear OS ist da in Wearables

Google Play Store: Neue Version für Android TV wird verteilt in Unterhaltung

Saturn mit frischen Weekend Deals in Schnäppchen

EMUI 10: Huawei P20 Pro startet bald in die Beta-Phase in Firmware & OS