Active Stylus Pen mit 1,5 mm Spitze ausprobiert

Active Stylus Pen 1.5mm Spitze Demo

Auf Messen und dergleichen habe ich schon diverse Styli für normale Displays als Werbegeschenk mit bekommen. Im Normalfall sind das solche Fingerdicken Gummi-Enden an irgendwelchen Stiften, die zwar funktionieren, aber keineswegs für genaues zeichnen genutzt werden können.

Das folgende Foto zeigt den Unterschied zwischen einer passiven, ungenauen und dicken Spitze (rechts) und dem Active Stylus mit 1,5 mm breiter Spitze.

Active Stylus Pen 1.5mm Spitze Und Normale Passive Spitze

Vorteil des passiven Styli ist die nicht nötige Batterie – er funktioniert damit also jederzeit. Ist aber, wie eben schon erwähnt, dafür deutlich ungenauer.

Active Stylus Pen 1.5mm Spitze Lieferumfang

Im Lieferumfang des Active Stylus befand sich eine kleine Anleitung und ein kurzes USB zu MicroUSB Ladekabel. Mehr wird auch nicht benötigt. Es ist auch keine Kopplung via Bluetooth nötig. Nach dem Auspacken soll der Stylus erst einmal voll aufgeladen werden. Dies kann je nach Ladestand des Akkus bis zu 80 Minuten dauern. In meinem Fall waren es knapp 30 Minuten, da der Akku ja nicht ganz leer war.

Entweder über den PC, eine Powerbank oder ein (nicht beigelegtes) Netzteil kann der Stylus aufgeladen werden. Der MicroUSB-Anschluss befindet sich auf der Oberseite unter einem magnetischen Deckel. Eine LED um den Powerbutton zeigt den jeweiligen Zustand an.

Blau = Betriebsbereit, ROT = Ladevorgang, GRÜN = Akku voll.

Als reine Standby Zeit werden knapp 30 Tage angegeben. Der Stylus schaltet sich nach 30 Minuten nicht benutzen automatisch aus, um den Akku zu schonen. Eine komplette Akkuladung soll bis zu 10 Stunden dauerhafter Nutzung erlauben. Das kann ich nicht bestätigen, da ich den Stylus nie so lange am Stück genutzt habe. Mehrere Tage immer wieder benutzen funktionierten aber ohne Probleme. Ich habe den Stylus bisher auch nur einmal aufladen müssen.

Der Stylus soll laut Hersteller mit 98 % aller auf dem Markt befindlichen Geräte kompatibel sein. Vom iPhone, über Samsung und Huawei bis … Mit meinem Huawei Mate 20 Pro funktionierte er auf jeden Fall anstandslos.

Ich habe den Active Stylus übrigens im Zuge einer Rabatt-Aktion mit um die 20,- EUR für deutlich weniger als die aktuell aufgerufenen knapp 35,- EUR erhalten. Ihr müsst natürlich selbst wissen, ob er euch auch 35,- EUR wert ist. Vielleicht wartet ihr aber auch noch ein wenig ab und beobachtet den Preis, ob er vielleicht in ein paar Tagen wieder für um die 20,- EUR erhältlich ist.

Generell finde ich den Stylus ein witziges Gimmick und kann ihn mir auch für das eine oder andere Einsatzgebiet am Smartphone oder Tablet vorstellen. Die dünne Spitze (Kupfer) ermöglicht präziseres arbeiten, wobei man den Stylus natürlich trotzdem nie mit einem aktiven Stylus vergleichen kann, der direkt bei einem entsprechenden Touchscreen dabei ist. Es gibt immer eine kleine Gedenksekunde, bis der Strich dann tatsächlich gezeichnet wird usw. Aber man gewöhnt sich sehr schnell dran und kann durchaus, nach ein wenig Eingewöhnungsphase, damit arbeiten.

Wertung des Autors
Michael Meidl bewertet Active Stylus mit 1,5 mm Spitze mit 3.0 von 5 Punkten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.