Adobe Acrobat Reader bekommt Scanfunktion

Den Adobe Acrobat Reader haben sicherlich einige von euch auf dem Smartphone installiert. Laut Pressemeldung wird die Anwendung von über 300 Millionen Menschen genutzt. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass mittlerweile bald jede Online-Rechnung, Zugticket, usw. in diesem Format digital verfügbar sind und auch auf dem mobilen Begleiter geöffnet werden müssen.

acrobat_reader_scanrelease_functions

Seit dem letzten Update versteht sich der Adobe Acrobat Reader nun auch als Scanner und kann beispielsweise eure Rechnungen bequem mit dem Smartphone abfotografieren, automatisch das Format erkennen und anschließend als PDF speichern. Das spart mir persönlich schon wieder eine extra App auf dem Smartphone, die dies sonst für mich erledigen musste.

Innerhalb des Acrobat Readers kann die PDF noch mit Anmerkungen versehen und auf Wunsch in eine der Cloudlösungen (Dropbox, Google Drive, etc.) hochgeladen werden. Ich würde sagen, dass das ein schickes Upgrade der kostenlosen App ist. Was meint ihr?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nvidia Shield TV Pro mit Android TV bei Amazon entdeckt in Unterhaltung

Dank VIMpay: Fidesmo Pay startet in Deutschland in Fintech

N26 plant stärkeren Fokus auf Business-Konten in Fintech

LG: Android 10 könnte schneller kommen in News

Congstar: eSIM noch in diesem Jahr in Provider

Google Pixel 4 XL: Lob von DisplayMate in Smartphones

Tesla darf jetzt in China produzieren in Mobilität

Google Clips ist wieder Geschichte in Marktgeschehen

Samsung Galaxy Fold 2 angeblich mit UTG und UDC in News

Joyn für Apple TV: Live-Fernsehen verfügbar in Unterhaltung