Aktuelle Zahlen zu Windows Phone 7

Ich hatte ja vor Kurzem bereits berichtet, dass der Marketplace von Windows Phone 7 an der 10.000-Apps-Marke kratzt und stellte euch damals schon die Fragen, ob man Microsofts Windows Phone 7 nicht etwas unterschätzen würde.

Gerade mit Hinblick auf das schnelle Wachstum, die andauernd laufenden TV-Spots und nicht zuletzt durch die Partnerschaft mit Nokia wird sich das System sicher mehr verbreiten, als man derzeit denkt. Hier erstmal ein paar aktuelle Zahlen, welche direkt von der Microsoft-Pressestelle stammen:

  • Die Windows Phone Developer Tools wurden seit ihrer ersten Veröffentlichung mehr als 1,5 Millionen Mal heruntergeladen.
  • Weltweit haben sich bereits mehr als 36.000 Entwickler im App Hub von Microsoft registriert und arbeiten an neuen Anwendungen und Spielen. Wöchentlich melden sich ungefähr 1.200 Entwickler neu an.
  • Im Windows Phone Marketplace sind mittlerweile über 11.500 Apps zu finden. Davon sind 7.500 Anwendungen kostenpflichtig und 44 Prozent der Apps stehen Nutzern vorab als Testversion zur Verfügung.
  • Im Schnitt laden Windows Phone 7-Besitzer zwölf Anwendungen pro Monat vom Windows Phone Marketplace herunter, während laut einer Statistik von AdMob aus dem Januar 2011 der durchschnittliche Smartphone-Nutzer auf lediglich 5,7 Apps pro Monat zugreift.
  • 62 Prozent aller Apps werden in der ersten Beurteilungsrunde zum Windows Phone Marketplace zugelassen, und die Bearbeitungszeit beträgt im Durchschnitt lediglich 1,8 Tage.

In Deutschland zählt Microsoft über 2.000 registrierte Entwickler für Windows Phone 7, von denen bisher über 700 Apps stammen, was europaweit führend ist. Die Zahlen lesen sich erstmal nicht schlecht und wie bereits früher erwähnt, ist das Wachstum größer als bei Apples iOS und Googles Android. Die ersten Analysten sehen Windows Phone 7 in Zukunft bereits auf Platz zwei hinter Android, also vor iOS. Ob das wirklich so eintreffen wird, bleibt aber noch abzuwarten. Was meint  ihr dazu?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung