Alcatel OneTouch Watch: Runde Smartwatch auf der CES zu sehen

Alcatel_OneTouch_Watch

Neben diversen Smartphones und Tablets wird Alcatel OneTouch im Rahmen der nahenden CES 2015 auch eine erste eigene Smartwatch präsentieren. Die auf den einfachen Namen „Watch“ hörende Uhr soll dabei ein rundes Display besitzen und zu einem Bruchteil des Preises der Konkurrenz-Produkte erscheinen.

Der französische Hersteller Alcatel OneTouch, bei dem es sich um ein Tochterunternehmen der chinesischen Firma TCL handelt, wird auf der CES 2015 erstmals die eigene Smartwatch namens Watch der Öffentlichkeit vorstellen. Die Uhr, die augenscheinlich ein rundes Display besitzt, wird sehr wahrscheinlich jedoch nicht auf Googles Android Wear basieren, sondern ein eigenes proprietäres System nutzen. Für dieses sollen verschiedene Apps zur Verfügung stehen, mit denen die Nutzer ihre täglichen Aktivitäten überwachen können. Außerdem sollen Funktionen wie das Steuern der Musik, die Aufnahme von Fotos und der Empfang von Benachrichtigungen des eigenen Android-Smartphones möglich sein.

Sieht es auf den ersten Blick so aus, als würde die Watch ein rundes Display besitzen, das bis an die Ränder reicht, ist dem wahrscheinlich nicht so. Beim äußeren Ring, der je nach Anwendung die Striche des Ziffernblatts abbildet, soll es sich um einen Bereich handeln, der in gewisser Weise vom eigentlichen Bildschirm abgetrennt wurde. Die Darstellung der verschiedenen Apps wird somit wie im oben gezeigten Produktbild nicht bis an den Rand reichen, sondern einige Millimeter vor diesem enden. Anders als Motorola bedient sich Alcatel also eines kleinen Tricks, der es erlaubt das Display bis an den Rand der Uhr zu ziehen.

Die Alcatel OneTouch Watch, die im Rahmen der CES 2015 dann erstmals gezeigt werden wird, soll in Kombination mit vier verschiedenen Armbändern erscheinen. Preislich soll das Modell weit unter den Geräten der Konkurrenz liegen, wobei der Funktionsumfang auch dementsprechend beschnitten ausfallen dürfte.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.