Alexa versteht jetzt Songtexte und kann bald Erinnerungen

Amazons Alexa versteht jetzt auch Songtexte. Damit können Nutzer noch bequemer gewünschte Inhalte abspielen lassen. Auch Erinnerungen sollen bald möglich sein.

Amazon Music ist bekanntlich fester Bestandteil von Amazons Sprachassistent Alexa. Nutzer können so per Sprachbefehl beliebige Musiktitel, aber auch Playlisten und Radiosender abspielen lassen. Das klappt nun auch, wenn man nur Bruchteile aus dem Songtext des gewünschten Liedes kennt, aber eben nicht den Titel.

Über den Sprachbefehl „Alexa, spiele das Lied mit dem Text …“ leitet man eine entsprechende Suche ein und gibt dann einfach die einem bekannte Textzeile weiter. Einen Treffer gibt es dann natürlich nur, wenn das Lied sich auch bei Amazon im Musikkatalog befindet. Eine durchaus nützliche Sache, wie ich finde.

Erinnerungen bald möglich

Amazon spielt in den USA aktuell ein Update aus, welches „in Kürze“ auch in Deutschland landen soll und Erinnerungen für Alexa mitbringt. Bisher kann man nur Einträge auf eine Todo- oder Einkaufsliste legen, sowie Timer und Wecker stellen. In Zukunft kann man dann auch Erinnerungen zu bestimmten Uhrzeiten vorausplanen. Beispiel: „Alexa, erinnere mich morgen 17 Uhr an Wäsche waschen“.

Weiterhin wird man bald die Timer mit einem Namen versehen können, sodass es einfacher wird, bestimmte Aktionen für einzelne Timer auszuführen. Nett, aber auch längst überfällig.

Alexa unterstützt iCloud-Kalender31. Mai 2017

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.