Alle Froyo-Updates für HTC-Smartphones bis Weihnachten verfügbar, Android „Gingerbread“ erst 2011?

Wir haben ja bereits gehört, dass alle HTC-Smartphones von 2010 ein Update auf Android 2.2 „Froyo“ erhalten werden. Doch genauere Termine wurden meist noch nicht genannt. Nun sprach Eric Lin, seines Zeichens „global PR and online community manager“ bei HTC über die Froyo-Updates für die Androiden seines Unternehmens. Auch gab er neue Informationen zu der nächsten Android-Version „Gingerbread“ bekannt.

Wir glauben, mit den Updates auf Android 2.2 „Froyo“ bis Weihnachten 2010 fertig zu sein, so Eric Lin. Gerade Besitzer eines Wildfires oder Legends wird das bestimmt ärgern, denn nach der Einschätzung von Unwiredview wäre es möglich, dass diese Smartphones die Updates erst in letzer Minute bekommen. Damit wäre dann Dezember gemeint. Um erste Fragen zu unterbinden, weshalb es so lange dauert, die Updates herauszubringen, sage Lin folgendes:

Es braucht Zeit, alle unsere Apps auf Froyo zu portieren und sicherzustellen, dass alles auf jedem Smartphone gut läuft. Desweiteren merkte er an, es wäre kein Projekt für eine Woche. HTC müsse sicherstellen, dass ihre Apps alle Features von „Froyo“ nutzen.

Neben der Aussage über „Froyo“ ließ der HTC-Offizielle noch etwas über Android „Gingerbread“ verlauten. Glaubt man seinen Spekulationen, so könnte Gingerbread nicht wie geplant kurz vor Weihnachten, sondern erst im 1. Quartal 2011 kommen. Das würde bedeuten, dass erste Geräte mit „Gingerbread“ im 2.Quartal nächsten Jahres erhältlich sein könnten. Das alles ist zum jetztigen Zeitpunkt aber eher Spekulation, die Chance, dass „Gingerbread“ doch noch dieses Jahr kommt, besteht also weiterhin.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung