Amazon Alexa: Über 300 neue Sprachbefehle zur Musiksteuerung

Amazon Echo weiß

Kürzlich erst hatte Amazon in den USA die Musiksprachsteuerung für Alexa verbessert. Diesen Schritt geht man nun auch hierzulande.

Wie Amazon aktuell mitteilt, kann Alexa nun über 300 neue Sprachbefehle zur Musiksprachsteuerung. Ab sofort können die Nutzer Alexa auffordern, Musik für hunderte von verschiedenen Aktivitäten zu spielen und Alexa soll dann, wenn alles klappt, auch inhaltlich passende Musik liefern. Bisher bereits verstand Alexa präzise Fragen nach einem bestimmten Songtitel, Künstler oder Genre.

Als Beispiele für die Musiksprachsteuerung nennt Amazon folgende Befehle:

  • Der Wecker klingelt mal wieder viel zu früh und Sie brauchen ein wenig Motivation, um aufzustehen? Sagen Sie einfach „Alexa, spiel Musik zum Aufstehen!“
  • Sie sitzen während der Arbeit vor dem Monitor und könnten ein wenig musikalische Untermalung gebrauchen? Sagen Sie einfach „Alexa, spiel Musik für die Arbeit!“
  • Der Tag ist geschafft und Sie möchten sich beim Sport so richtig auspowern, benötigen dafür aber die passende Musik? Sagen Sie einfach „Alexa, spiel Musik fürs Workout!“
  • Die Vorbereitungen für den Kindergeburtstag sind Ihnen über den Kopf gewachsen und deshalb haben Sie die Playlist für die musikalische Untermalung komplett vergessen? Kein Problem, sagen Sie einfach „Alexa, spiel Musik für den Kindergeburtstag.“
  • Der stressige Alltag hält Sie seit Wochen davon ab, die wenigen ruhigen Stunden mit Ihrer besseren Hälfte romantisch zu gestalten? Sagen Sie einfach „Alexa, spiel Musik zum Kuscheln!“
  • Sie liegen gemütlich auf dem Sofa, einen heißen Tee und ein spannendes Buch zur Hand, aber es fehlt noch das gewisse Etwas? Sagen Sie einfach „Alexa, spiel entspannende Hintergrundmusik!“

Alle Musiksprachkommandos sind exklusiv für Amazon Music (Amazon Music Unlimited und Prime Music) verfügbar. Sie werden stetig um weitere Sprachbefehle erweitert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones

Tesla Model S P100D+ defekt vom Nürburgring abtransportiert in Mobilität

Konter gegen Huawei Mate 30 Pro: Samsung wirbt mit Google-Apps in Marktgeschehen

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones

FRITZ!Box 6890 LTE und 6820 LTE erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS