Amazon Appstore jetzt mit über 240.000 Apps und Spielen

Amazon Apps Appstore Header

Amazon hat am Mittwoch die Presse zu einem Event eingeladen, auf dem man vermutlich das erste Smartphone des Unternehmens präsentieren wird. Doch vorher gibt es noch mal ein paar aktuelle Zahlen zum Amazon Appstore.

Amazon setzt zwar auf Android, nutzt allerdings die Open-Source-Variante. Das heißt, dass man das OS noch stärker anpassen kann, bedeutet gleichzeitig aber auch, dass es den Play Store von Google nicht auf den Geräten gibt. Für Amazon kein Problem, sondern eher ein Vorteil. Man hat sich nämlich dazu entschieden einen eigenen Store für Apps zu entwickeln, der natürlich auf allen Kindle-Geräten vorinstalliert ist.

Als Nutzer bekommt man so also ebenfalls ein großes Angebot an Apps und Spielen. Dieses umfasst mittlerweile um genau zu sein über 240.000 Anwendungen. Klingt im Vergleich zum Play Store wenig, die Auswahl dürfte den meisten aber wohl mehr als ausreichen, da die wichtigsten Apps und Spiele für Android auch direkt bei Amazon verfügbar sind. Den Amazon Appstore gibt es übrigens in über 200 Ländern.

Das Wachstum von diesem ist ebenfalls beachtlich, im Vergleich zum letzten Jahr hat sich die Anzahl der Apps verdreifacht. Mit einem Smartphone von Amazon dürfte es noch mal einen Schub geben. Amazon nennt zwar keine Zahlen zum Umsatz, deutet aber an, dass die meisten Entwickler mit dem Umsatz sehr zufrieden sind. Über 65 Prozent machen den gleichen oder gar mehr Umsatz, als bei anderen Plattformen.

Amazon hebt auch hervor, dass ihr Produkt eine neue Zielgruppe anspricht und nicht nur direkt in Konkurrenz zum Play Store steht. Natürlich konkurriert man, Entwicklern wird so aber eben auch ein größeres Publikum geboten. Über diese Aussage lässt sich sicher streiten. Und Amazon bekommt natürlich etwas von diesem Kuchen ab. Die Entwickler zahlen einen Teil ihres Gewinns nicht an Google, sondern an Amazon.

via techcrunch quelle amazon

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.