Amazon Drive streicht unlimitierten Speicherplatz

Wie am heutigen Morgen bei Hacker News zu lesen ist, stellt Amazon Drive seine Option für unlimitierten Speicherplatz ein.

Amazon Drive wird man zukünftig nur noch mit fixen Speicherplatzkontingenten buchen können und nicht mehr mit unlimitiertem Speicher. In den USA informiert Amazon die Nutzer bereits auf einer speziellen Unterseite darüber. In Deutschland ist die Information noch nicht offiziell aufgeschlagen, was aber nur eine Frage der Zeit sein dürfte.

Zukünftig wird es folgende Pakete geben (deutsche Preise stehen noch aus):

  • 5 GB weiterhin kostenfrei
  • 100 GB für 11,99 Dollar jährlich
  • 1 TB für 59,99 Dollar jährlich
  • Bis zu 30 TB möglich, für 59,99 Dollar pro TB jährlich
  • Weiterhin unlimitierter Fotospeicherplatz für Prime-Mitglieder

In den USA sollen die Umstellungen der Optionen heute noch (8. Juni 2017) geschehen. Wer bereits den unlimitierten Speicherplatz gebucht hat, soll diesen noch bis zum Ende der Laufzeit der Option nutzen können und wird bei aktivierter automatischer Verlängerung anschließend auf die 1 TB-Option umgestellt.

Mich persönlich stört das recht wenig. Ich nutze sehr zufrieden den unlimitierten Fotospeicherplatz für Prime-Mitglieder. Ich hoffe mal, dass dieser auch weiterhin erhalten bleibt.

via @newsycombinator Danke auch Markus und „XELoRS“!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.