Amazon Echo Show: Silk Browser und Firefox im Anmarsch

Echo Show Echo Dot

Amazon wird den Funktionsumfang des Echo Show vermutlich schon bald grundlegend erweitern. Mehrere Details weisen darauf hin, dass sowohl der Silk Browser als auch Firefox in Kürze auf den Smart Speaker kommen könnten.

Bislang ist das Display beim Amazon Echo Show eine nette Beigabe. In der Küche lassen sich so Rezepte anzeigen und am Bett kann die Wiedergabe von Filmen oder Serien von Amazon Prime Video praktisch sein. Doch viele Features fehlen den Benutzern, allen voran YouTube, das seit einem Streit zwischen Google und Amazon schon lange nicht mehr für den Echo Show verfügbar ist.

Doch nun soll der Smart Speaker von Amazon schon bald eine Browser-Funktionalität erhalten. Mehreren Nutzern wurden Optionen zur Browser-Auswahl angezeigt und auch im Quellcode des Speakers finden sich Hinweise auf eine solche Funktion. Damit wäre es dann möglich, beispielsweise YouTube-Videos über die mobile Webseite anzusehen – ähnlich wie es bereits beim Fire TV (Stick) funktioniert.

Browser-Steuerung per Sprache?

Bei AFTVNews vermutet man zudem, dass die Steuerung der Browser zumindest zum Teil per Sprache gelingen wird. Das ließe sich zum Beispiel für YouTube gut umsetzen. Auf allen Webseiten wird das aber mit Sicherheit nicht (gut) funktionieren. Dann bleibt ja aber immer noch der Umweg über den Touchscreen.

Dass Amazon den Silk Browser und Firefox für den Echo Show veröffentlichen wird, ist nun ziemlich wahrscheinlich. Fraglich ist aktuell aber noch, wann es so weit sein wird. Persönlich gehe ich davon aus, dass wir in den kommenden 1-2 Wochen mehr erfahren werden.

Quelle: AFTVNews

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.