Amazon Prime Instant Video soll Alternative zum TV-Anschluss werden

Hardware

Amazon möchte seinen Dienst Prime Instant Video demnächst erweitern und eine Alternative zum klassischen TV-Anschluss werden, so ein neuer Bericht.

Bei Amazon hat man große Pläne für das Streaming-Angebot von Prime Instant Video, denn man möchte den Dienst laut Bloomberg in Zukunft um diverse Dienste erweitern, die man vom klassischen TV-Anschluss kennt. Damit möchte man sich vor allem von Netflix und Co abheben und dem Nutzer einen Mehrwert bieten. Dieser Schritt sei schon für kommenden Monat geplant, allerdings nur in den USA.

Amazon soll dem Nutzer anscheinend diverse Pakete anbieten, zwischen denen er wählen und dann mit einem zusätzlichen Betrag mehr Angebote anschauen kann. Die TV-Anbieter sollen ein prominentes Branding und einen eigenen Bereich bei Prime Instant Video bekommen. Ein Teil der Einnahmen geht an Amazon, doch die Anbieter erhoffen sich so, eine größere Zielgruppe anzusprechen.

Ich kann mir eigentlich nur schwer vorstellen, dass eine solche Umsetzung bei uns möglich ist, beziehungsweise die deutschen Anbieter ein Interesse daran haben.

the verge


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.