Amazon Prime Instant Video soll Alternative zum TV-Anschluss werden

Amazon möchte seinen Dienst Prime Instant Video demnächst erweitern und eine Alternative zum klassischen TV-Anschluss werden, so ein neuer Bericht.

Bei Amazon hat man große Pläne für das Streaming-Angebot von Prime Instant Video, denn man möchte den Dienst laut Bloomberg in Zukunft um diverse Dienste erweitern, die man vom klassischen TV-Anschluss kennt. Damit möchte man sich vor allem von Netflix und Co abheben und dem Nutzer einen Mehrwert bieten. Dieser Schritt sei schon für kommenden Monat geplant, allerdings nur in den USA.

Amazon soll dem Nutzer anscheinend diverse Pakete anbieten, zwischen denen er wählen und dann mit einem zusätzlichen Betrag mehr Angebote anschauen kann. Die TV-Anbieter sollen ein prominentes Branding und einen eigenen Bereich bei Prime Instant Video bekommen. Ein Teil der Einnahmen geht an Amazon, doch die Anbieter erhoffen sich so, eine größere Zielgruppe anzusprechen.

Ich kann mir eigentlich nur schwer vorstellen, dass eine solche Umsetzung bei uns möglich ist, beziehungsweise die deutschen Anbieter ein Interesse daran haben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Philips Hue Play HDMI Sync Box erzeugt Surround-Beleuchtung in Smart Home

OnePlus 7T: Design offiziell vorgestellt in Smartphones

Xiaomi: Redmi K20 (Mi 9T) ist ein Erfolg in Smartphones

Tesla Model S P100D+ besiegt wohl Porsche Taycan am Nürburgring in Mobilität

Apple iPad Pro 2019: Mockup zeigt Triple-Kamera in Tablets

Telekom-Netz punktet auf Bayerns Autobahnen in Telekom

HTC plant vorerst kein Android-Flaggschiff in Smartphones

winSIM Tarifaktion: 4 Freimonate inklusive in Tarife

Ford Kuga: Drei Hybrid-Systeme stehen zur Wahl in Mobilität

Für das OnePlus 8? Oppo zeigt Flash Charge mit 65 Watt in Smartphones