Android 4.1 Jelly Bean wird ab sofort auf das Samsung Galaxy Nexus ausgeliefert, Nexus S folgt in Kürze

Wie Google aktuell mitteilt, startet ab sofort der Rollout des Updates auf Android 4.1.1 Jelly Bean für alle Samsung Galaxy Nexus (HSPA+). Die neue Systemversion bringt diverse neue Funktionen mit sich, welche wir euch hier im Blog bereits vorgestellt haben. Zu diesem Zweck hat aber auch Google eine extra Unterseite (engl.) mit den Neuerungen angelegt.

Wer ein Galaxy Nexus sein eigen nennt, sollte laut Google im „Laufe der nächsten Tage“ eine Updatemeldung erhalten, da auch dieses Update wieder in mehreren Wellen ausgerollt wird, kann es also noch etwas dauern, bis es alle Nutzer erhalten. Wahrscheinlich noch im Juli („Up next for Jelly Bean“) sollen dann auch das Motorola Xoom (US-Version), alle weitere Ausführungen vom Galaxy Nexus und das Nexus S das Update erhalten.

Die Suchfunktion scheint in diesem Update nicht entfernt worden zu sein. Das wurde ursprünglich vermutet, da man Patentstreitigkeiten mit Apple aus dem Weg gegen wollte. Wer es bereits erhalten hat bzw. es manuell aufgespielt hat, darf gerne sein Feedback in den Kommentaren hinterlassen.

Die bisher verfügbaren OTA-Update-Dateien sind offiziell für die US-HSPA+ Version vom Galaxy Nexus „takju“. Dieses unterscheidet sich nicht von der Euro-Version „yakju“, welche wir hierzulande nutzen, im ROM selbst ist allerdings (laut Google) Google Wallet integriert. Normalerweise sollte man diese Firmware auch mit „yakju“ nutzen können, da beide Geräte „maguro“ sind, dies geschieht allerdings auf eigene Gefahr. Die OTA-Dateien findet ihr alle hier und ein fertiges ROM hier.

Update

Die OTA-Datei für yakju ist jetzt verfügbar.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.