Android Homescreen-Icons personalisieren mit dem Launcher Pro

Immer wieder kommt die Frage auf, wie ich denn die untere Zeile auf meinem Android Smartphone hinbekommen habe. Im Grunde ist dies ganz einfach und wird in Foren von den wahren Freaks noch viel umfangreicher betrieben als von mir.

Mit den folgenden Zeilen werde ich ein wenig näher darauf eingehen, wie mein Dock zu diesem Aussehen gelangt ist.

Zuerst benötigt ihr einen Homescreen Ersatz, der das austauschen der Icons erlaubt, wie beispielsweise meinen Favoriten LauncherPro.

Nun sollten die vier am meisten genutzten Apps durch langes drücken auf das vorhandene Icon im Dock und wählen der Funktion: Change Shortcut eingestellt werden. In der Mitte sollte der App Drawer (das Menü) gewählt werden um die obige mehr oder weniger „normale“ Reihenfolge zu erhalten.

Natürlich steht euch das frei und ihr könnt auch z. B. nur einen Menü-Shortcut nach ganz links legen und die restlichen vier Plätze durch den Shortcut „Blank“ leer lassen. Hier kann der Kreativität freien Lauf gelassen werden:

Auf dem rechten Screenshot habe ich über: Menü -> Preferences -> Appearance Settings -> Dock Background

eine komplette Grafik als Hintergrundgrafik nur für die Dock-Zeile genutzt und das Menü-Icon in der Mitte durch ein transparentes PNG-File ersetzt.

Sobald ihr über Change Shortcut eine App ausgewählt habt, werdet ihr gefragt, ob ihr ein „eingegrautes“ Icon aus dem LauncherPro Sortiment nutzen möchtet oder euer eigenes (custom) Icon. Im Grunde war es das schon. Am besten nutzt ihr das PNG-Format für eure eigenen Icons, da diese einen transparenten Hintergrund bieten.

Tipp: Viele schon fertige Vorlagen findet ihr im Forum von Launcherpro entweder hier (Icons) oder hier (Dock Hintergründe). Damit könnt ihr perfekt üben und die Maße testen, um einfach mal ein Gespür dafür zu bekommen. Meine Icons habe ich in meiner Dropbox für Euch bereitgestellt.

Viel Spaß beim basteln :-)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.