Android Studio 0.8 mit vielen neuen Features veröffentlicht

android studio

Googles Entwicklungsumgebung Android Studio hat heute ein bemerkenswertes Update auf die Version 0.8 bekommen, welches mit einigen neuen Funktionen aufwarten kann.

Erwähnenswert ist zunächst, dass das Android Studio ab dieser Version nicht mehr als Developer-Preview gehandhabt wird, sondern jetzt den Beta-Status trägt, was signalisiert, dass Google mit der Entwicklung gut vorankommt und man sich zunehmend auf Tests und Vorbereitungen für die Veröffentlichung einer finalen Version fokussieren wird.

Davon mal ab bringt die erste Beta-Version so einige Neuerungen mit: Die Entwicklungsumgebung bringt nun Kompatibilitäten zu den just veröffentlichten SDKs für Android Wear, Android TV und Android-L-Developer-Preview. Der Auswahldialog bei der Projekterstellung zeigt nun die Android-Versionsnummer mitsamt Beschreibungen der Features dieser jeweiligen Android-Versionen. Dies soll Entwickler bei der Entscheidung unterstützen, welches API-Level man als Minimum der zu entwickelnden App setzen soll.

Verbesserungen gab es darüber hinaus beim Layout-Renderer. Hier gibt es ein neues Overflow-Menü und Unterstützung für das Material-Theme wurde hier ebenfalls addiert. Diese Neuerungen stellen aber lediglich die größten des 0.8-Updates dar. Ein Update einer älteren auf die neue Version ist übrigens nicht möglich, da dies laut Google als wenig praktikabel bewertet wird. Einen detaillierten Blick in die neue IDE bot Google aktuell im Rahmen der diesjährigen I/O innerhalb einer gesonderten Session zu den Development-Tools.

Download Android Studio 0.8 Beta →

[galleria]

[/galleria]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.