Android TV: Sony liefert USB-Aufnahmefunktion und PiP nach

Im Dezember 2015 hatte ich darauf hingewiesen, dass Sony massive Probleme mit den hauseigenen Android TVs hatte. Viele Kritikpunkte von damals, konnte man mittlerweile mit entsprechenden Software-Updates in den Griff bekommen. Heute nun gibt es weitere positive Nachrichten für alle Android-TV-Nutzer, denn Sony liefert ab sofort ein Firmware-Update für die Android-TV-Geräte aus, welche seit Monaten überfällige Funktionen nachreichen.

Ursprünglich wurden die TV-Geräte mit USB-Festplattenaufzeichnung sowie Bild-in-Bild bzw. Bild-und-Bild beworben, hatten die Funktion allerdings nie an Bord. Ab sofort nun ist die neuste Firmware-Aktualisierung (3.317) verfügbar, welche die Funktionen nachliefert, wie Sony mitteilt.

  • Bild-in-Bild: Die Möglichkeit, Inhalte vom PC über HDMI anzuzeigen, während gleichzeitig ein Fernsehprogramm (Tuner) in einem kleineren Fenster angezeigt wird.
  • Bild-und-Bild: Die Möglichkeit, Inhalte von einem über HDMI angeschlossenen Blu-ray/DVD-Player oder einem anderem Unterhaltungselektronikgerät, und gleichzeitig ein Fernsehprogramm (Tuner) nebeneinander anzuzeigen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.