Android Wear: Wo sind HTC und Huawei?

Android Wear Header

Die IFA 2014 in Berlin neigt sich dem Ende zu und ein Highlight der Messe waren auch neue Produkte mit Android Wear. Zwei bekannte Hersteller fehlten aber: HTC und Huawei. Wie sieht es hier mit Android Wear aus?

Das Weihnachtsgeschäft wird vor allem einen Trend zeigen: Hersteller werden ihre Android-Smartphones mit einer Smartwatch mit Android Wear bewerben. LG macht es seit ein paar Wochen vor, Samsung verhält sich noch relativ ruhig und möchte eher das Tizen-Lineup pushen, aber Sony, Asus und Motorola werden hier nachziehen, da bin ich mir sicher. Doch was ist eigentlich mit HTC und Huawei los? Keiner der beiden hatte eine Smartwatch in Berlin dabei.

Bei HTC gab es im Vorfeld das Gerücht, dass eine Smartwatch sicher sei. Doch die Pläne wurden wohl kurzfristig auf Eis gelegt. Zu hohe Kosten und kein WOW-Faktor seien zwei Gründe dafür gewesen. Gut möglich, dass man sich bei HTC also erst mal anschauen wird, was die Konkurrenz so auf den Markt bringt und dann 2015 mit der zweiten Generation an Uhren einsteigen wird. So ist es auch bei Huawei. Hier wird man sich auch auf 2015 konzentrieren, das bestätigte CEO Richard Yu am Wochenende offiziell gegenüber Engadget.

Ich bin mir sicher, dass auch HTC im nächsten Jahr, spätestens zur CES im Januar oder zum MWC im Februar, ein entsprechendes Produkt parat haben und dieses zusammen mit dem One M9 vermarkten wird. Beide lassen sich so aber natürlich auch das Weihnachtsgeschäft entgehen. Es muss nicht sein, dass Android Wear hier durchstartet, aber falls, ist man nicht mit dabei.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.