Android Wear zukünftig mit Partnermodus

Wearables

Android Wear wird in der Zukunft einen Partnermodus bringen, welcher die einfache Interaktion mit einer anderen Person ermöglicht.

Bei Android Police war man wieder mal fleißig dabei, eine veröffentlichte APK auseinanderzunehmen und sich diesmal die Android-Wear-App für das Smartphone in Version 1.3 vorgenommen. Dabei ist man auf Codezeilen zu einer bisher unbekannten Funktion gestoßen, welche Teil des Verknüpfens zweier Uhren in einen “Together”-Modus ist.

Dieser ist beispielsweise für die Interaktion mit dem Partner gedacht und sorgt wie auf obigem Beispielbild der Funktionalität aus der App zu sehen für ein neues Informationsfeld. Dort wird dann die Aktivität des Trägers der gekoppelten Uhr angezeigt, weitere Funktionen der Kopplung werden beispielsweise durch das einfache Senden von Bildern und Emojis gegeben sein.

Zum Verknüpfen zweier Uhren kann ein spezieller Link geteilt werden, eine Kopplung von mehr als zwei Smartwatches untereinander scheint zumindest zum aktuellen Entwicklungsstand ausgeschlossen. Auch interaktive Watchfaces werden endlich offiziell unterstützt, sodass nicht mehr zwingend bei jedem Swipe nach links das Menü aufgerufen, Entwickler haben hier also mehr Spielraum.

Die neue Version der Wear-App für das Smartphone sollte in den nächsten Tagen automatisch ausgerollt werden, bis die genannten Funktionen komplett implementiert sind, wird es allerdings sicher noch einige Zeit dauern.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.