Anonymisierungsnetzwerk Tor mittels „Orbot“ auch auf Android-Handys nutzen

Man kann generell geteilter Meinung bei diesem Thema sein, für den einen erscheint eine Anonymisierung lohnenswert und den anderen juckt das Thema überhaupt nicht. Ich habe mich zwar vor Ewigkeiten mal mit Tor für den Computer beschäftigt, allerdings nie aktiv genutzt. Auf dem Android-Smartphone finde ich den Gedanken allerdings recht witzig, wenn ich bedenke, dass ich Google jede Menge Daten in den Rachen werfe aber auf der anderen Seite meine Online-Spuren verschleier. Macht das wirklich Sinn?

Was ist Tor?

Tor ist ein Netzwerk zur Anonymisierung der Verbindungsdaten. Es wird für TCP-Verbindungen eingesetzt und kann beispielsweise für Web-Browsing, Instant Messaging, IRC, SSH, E-Mail, P2P und andere benutzt werden. Tor schützt vor der Analyse des Datenverkehrs seiner Nutzer.

Die Software basiert auf dem Prinzip des Onion Routing und wurde mit einigen Abwandlungen implementiert. Der Nutzer installiert auf seinem Computer einen Client, den so genannten Onion Proxy. Dieses Programm verbindet sich mit dem Tor-Netzwerk. und lädt eine Liste herunter, anschließend wählt der Onion Proxy eine zufällige Route über die Tor-Server.

Die Pakete innerhalb des Tor-Netzwerkes werden immer verschlüsselt weitergegeben. Erst wenn der Exit-Knoten die Pakete weitergibt, können diese u. U. unverschlüsselt sein, z. B. beim Editieren in der Wikipedia. Daher ist es weiterhin wichtig, Verschlüsselung einzusetzen, da der Betreiber eines Exit-Knotens ansonsten den kompletten Datenverkehr mitlesen kann. [via]

Tor für Android

Mit Hilfe eines Paketes namens Orbot kann beschriebendes Verfahren auch auf einem Android-Gerät (Version 1.x & 2.x) genutzt werrden. So ist es möglich Online-Dienste auch unterwegs anonym zu nutzen. Die Entwickler von Orbot empfehlen zum Beispiel den Messenger Beem aus dem Android-Market.

Auf der Projekt-Webseite finden sich die Einstellungen für den HTTP-Proxy, welcher es mit Root-Rechten erlaubt, IP-Traffic über Proxys leiten zu können. Wer Orbot gerne mal ausprobieren möchte, findet die App auf der Entwickler-Webseite, im Market ist sie nicht verfügbar.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.