AppDrive von sijox: Fahrverhalten überwachen lassen und sparen

Mobilität

Die Versicherung Signal Iduna will mit AppDrive unter der Marke sijox vor allem jungen Autofahrern einen Anreiz geben, ihr Fahrverhalten überwachen zu lassen.

Kunden, die das Versicherungspaket „Meine Mobilität“ in Verbindung mit dem neuen AppDrive-Tarif abschließen, erhalten einen um 15 Prozent reduzierten Versicherungsbeitrag und können durch „umsichtiges“ Fahren weitere 25 Prozent einsparen. Das Angebot richtet sich an Fahrer zwischen 17 und 30 Jahren. Ob der Fahrer denn auch umsichtig fährt, wird mit dem OBD-Stecker TomTom LINK 100 ermittelt, der an den On-Board-Diagnose-Port des Fahrzeugs gesteckt wird und dann seine Daten an eine entsprechende Smartphone-App überträgt.

Die Nutzer erhalten per Smartphone eine Analyse ihres Fahrstils im Hinblick auf Beschleunigung, Kurvengeschwindigkeit und Bremsverhalten. Sie können die Informationen mit AppDrive für jede Einzelfahrt oder als Gesamtauswertung abrufen.

Das Fahrverhalten wird also mit Hilfe des Steckers dokumentiert und analysiert. Eine Ortung findet aber nicht statt. Auf Basis der Daten zum Fahrverhalten berechnet AppDrive, um wieviel Prozent sich der Versicherungsbeitrag des Fahrers verringert. Wie hoch seine Einsparung genau ausfällt, zeigt der AppDrive-Score auf dem Smartphone an. Nachteile bei miesen Werten hat man laut sijox nicht zu befürchten, es geht also nur darum, durch gute Werte auch etwas zu sparen.

Wäre solch eine Sparmöglichkeit interessant für euch?

Zur App-Drive-Website →

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.