AirPods: Apple hat wohl zwei größere Upgrades geplant

Apple soll den AirPods kommendes Jahr ein Upgrade spendieren, welches eine von mir gewünschte Funktion mitbringt: Sie werden endlich wasserdicht.

Die Apple AirPods sind immer noch eines meiner Lieblingsgadgets und ich nutze sie sehr häufig. Einen großen Kritikpunkt hatte ich bisher aber immer: Sie sind nicht wasserdicht. Damit sind sie beim Sport raus. Ich sehe im Fitness Studio allerdings immer mehr AirPods, viele wissen das also nicht – oder es ist ihnen egal.

Apple soll nun zwei größere Upgrades geplant haben, so der meistens sehr gut informierte Mark Gurman bei Bloomberg. Der Wearable-Bereich ist letztes Jahr um 70 Prozent bei Apple gewachsen und die AirPods sind ein Grund für den Erfolg.

Apple AirPods wohl bald mit Bluetooth 5

Dieses Jahr gibt es angeblich einen neuen Chip (vermutlich den Apple W2 mit Bluetooth 5) und eine „Hey Siri“-Funktion. Bisher muss man die AirPods antippen, wenn man Siri starten möchte. Kommendes Jahr soll dann ein Modell folgen, das wasserdicht ist. Zumindest gegen Spritzwasser geschützt, eine IP-Zertifizierung wie bei der Apple Watch und dem iPhone scheint aktuell unwahrscheinlich.

Doch ein Schutz gegen Spritzwasser würde bedeuten, dass sie gegen Schweiß geschützt und somit dann endlich auch für den Sport geeignet wären. Nur schade, dass Apple diese Funktion wohl erst 2019 nachreicht. Es steht übrigens immer noch das neue AirPods Case aus, welches Qi unterstützt. Es wäre also möglich, dass Apple das Case direkt mit den neuen AirPods ausliefert. Stellt sich nur die Frage: Wann?

Ein März-Event von Apple erscheint aktuell immer wahrscheinlicher.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.