Apple beantragt Patent zur Gesichtserkennung

News

Wie aktuell bekannt wurde, hat Apple bereits im Juni 2010 ein Patent zur Gesichtserkennung beantragt, welches deutlich besser als heutzutage gängige Lösungen funktionieren soll. Möglich wird damit das Entsperren von diversen Apple-Geräten und das sowohl im Innen-, als auch Außenbereich. Zu diesem Zweck sollen verschiedene biometrische Merkmale im Gesicht analysiert und mit verschiedenen zugänglichen Datensätzen verglichen werden.

Eine ähnliche Entsperrmethode kennen wir bereits aus Android 4.0 Ice Cream Sandwich, hier hat Google die Funktion Face Unlock genannt, wobei man diese aktuell noch mit einem simplen Foto überlisten kann. Bisher hat Apple das Patent also nur eingereicht und ob es jemals bewilligt wird, steht auf einem anderen Blatt. Wirklich innovative Ideen dahinter kann ich (noch) nicht erkennen, gehört wohl zum guten Ton in der Branche, erstmal alles patentieren zu lassen.


Fehler melden21 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.