Apple Music hat 30 Millionen zahlende Nutzer

Apple Music hat laut Billboard mittlerweile mehr als 30 Millionen Abonnenten. Der Musikstreaming-Service hat seit Dezember also 10 Millionen Abonnenten und seit dem WWDC im Juni 3 Millionen hinzu gewonnen.

Apple Music wächst weiter, allerdings nicht so schnell, wie man sich das bei Apple erhofft haben dürfte. Zwar kann der Dienst mittlerweile auf 30 Millionen zahlende Nutzer blicken, kommt damit aber noch lange nicht an den Platzhirsch Spotify heran. Dennoch kein Grund zur Traurigkeit, denn im gesamten Marktumfeld schlägt sich Apple gut.

Spotify kann nach eigenen Angaben (Stand Juli 2017) über 60 Millionen zahlende Nutzer vorweisen. Sogar über 140 Millionen Nutzer hat der Dienst insgesamt. Das zeigt auch, dass die Free-User bei Spotify noch deutlich in der Überzahl sind.

Apple Music: Neue Option für 99 Euro im Jahr verfügbar20. Juni 2017 JETZT LESEN →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Ulefone Armor 3W(T): Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

backFlip 37/2019: Android Auto, Seat el-Born und Alexa News Stream in backFlip

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität

iPhone 11 Pro: Apple wirbt mit Stabilität in Smartphones

VW ID.3: Volkswagen plant R-Modell in Mobilität

Memories: Google Fotos mit Rückblick im Stories-Format in Dienste