Apple macht Programmiersprache Swift zu Open Source

Wie Apple aktuell verkündet, hat man die Programmiersprache Swift zu Open Source gemacht.

Davon erhofft man sich, dass die Community zu neuen Funktionen und Optimierungen von Swift beitragen wird und somit dabei hilft, Swift auf neue Computerplattformen zu bringen. Swift wurde erst 2014 vorgestellt. Apple hat aktuell im Rahmen als Open Source der Veröffentlichung die die Website Swift.org gestartet, die detaillierte Informationen über Swift als Open Source, einschließlich technischer Dokumentationen, Community-Ressourcen und Links zum Herunterladen des Swift-Quellcodes, bereitstellt.

Der Swift Open Source-Code ist über GitHub verfügbar und bietet Unterstützung für alle Apple Software-Plattformen, also iOS, OS X, watchOS und tvOS, sowie auch für Linux. Verfügbare Komponenten beinhalten Swift Compiler, Debugger, Standard Library, Foundation Libraries, Package Manager und REPL. Swift ist unter der Apache 2.0 Open Source-Lizenz mit einer Runtime Library Exception lizenziert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone und iPad Pro 2020: ToF-Sensor von LG in Tablets

OnePlus 7T Pro: Optisch tut sich fast nichts in News

Monese startet mit Google Pay in Deutschland in Fintech

Apple Watch Series 5 im Unboxing in Wearables

Apple iPhone 11 Pro: Unboxing und erster Eindruck in Smartphones

MediaMarkt: Automat tauscht alte Smartphones gegen Geschenkkarte in Handel

waipu.tv mit drei neuen Sendern in Unterhaltung

Huawei Mate 30 Pro: Kein Verkauf in Deutschland geplant in Marktgeschehen

YouTube-Masthead kommt auf Fernsehgeräte in Dienste

DxOMark passt sein Bewertungssystem an in News