Apple Q4 2013: 33,8 Millionen iPhones und 14,1 Millionen iPads

apple_logo_header

Apple hat soeben in einer Pressemitteilung die Zahlen für das zurückliegende fis­ka­lische Quartal bekannt gegeben, in dem man einen Umsatz von 37,5 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 7,5 Milliarden US-Dollar verzeichnen konnte. In Q4 2013 konnte Apple insgesamt 33,8 Millionen iPhones verkaufen. Im Vorjahr waren es 26,9 Millionen und man muss auch bedenken, dass die beiden neuen Modelle in diesem Quartal nur gut eine Woche verfügbar waren. Den Bärenanteil wird man also wohl in diesem Quartal verkaufen, welches ja meistens auch das stärkste Quartal von Apple ist.

Weiter geht es mit den iPads, die mit 14,1 Millionen verkauften Einheiten stagnieren, denn im Vorjahr waren es ebenfalls 14 Millionen Geräte, die in diesen drei Monaten über die Ladentheke gingen. Bei den Macs ging es in Q4 im Vergleich zu 2012 sogar ein bisschen abwärts, um genau zu sein von 4,9 Millionen auf 4,6 Millionen verkaufte Einheiten. Was fehlt sind Zahlen zu den iPods und auch beim Apple TV schweigt man.

Ein solides Ergebnis, wenn man bedenkt, dass sich Apple mittlerweile voll und ganz auf das vierte Quartal konzentriert. Neben neuen iPhones, wird es ab dem nächsten Monat nämlich auch neue iPads geben. Und auch sonst ist Apple sehr gut aufgestellt. Sollte es im Gespräch mit den Investoren noch interessante Informationen geben, werden wir diese natürlich hier im Blog noch nachreichen.

“We’re pleased to report a strong finish to an amazing year with record fourth quarter revenue, including sales of almost 34 million iPhones. We’re excited to go into the holidays with our new iPhone 5c and iPhone 5s, iOS 7, the new iPad mini with Retina Display and the incredibly thin and light iPad Air, new MacBook Pros, the radical new Mac Pro, OS X Mavericks and the next generation iWork and iLife apps for OS X and iOS.” Tim Cook

quelle apple

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.