Apple Watch: Erfolg oder Flop?

Apple Watch Header

Die Apple Watch ist seit fast drei Monaten im Einzelhandel, mehr oder weniger, erhältlich und so langsam stellen sich viele die Frage, ob die erste Smartwatch von Apple nun ein Erfolg oder doch ein Flop ist.

Nutzer der ersten Stunde laufen jetzt seit knapp 3 Wochen mit einer Apple Watch am Arm herum. Anfangs war die Smartwatch noch sehr schwer und nur über den Online Store von Apple zu haben, mittlerweile liegt sie auch in den Apple Stores und ist weitestgehend in allen Modellen verfügbar. So langsam aber sicher stellen sich viele die Frage: Ist die Apple Watch ein Flop?

Das zu beantworte ist schwer, denn was nimmt man als Richtwert? Es ist das erste Modell einer neuen Kategorie, man kann nicht sagen, ob sie „besser“ oder „schlechter“, als ein Vorgänger ist. Was aber weiterhelfen könnte wären Verkaufszahlen, die Apple allerdings nicht herausgibt. Dies führt dazu, dass momentan immer mehr Prognosen und wilde Spekulationen erscheinen.

Zum Beispiel ein Bericht von Market Watch, die einen krassen Rückgang in der Nachfrage prognostizieren. Oder eine Meldung von Strategy Analytics, die mal eben 15 Millionen Einheiten für 2015 in den Raum werfen. Berichte wie diese gibt es derzeit viele, die Grundlage der Analysen sind teilweise lächerlich und es wäre mir peinlich solche Aussagen mit diesen Grundlagen zu treffen.

Da nimmt man zum Beispiel die Daten einer App, mit der Nutzer ihre Käufe protokollieren können und trifft anhand dessen eine Entscheidung. Das trifft dann aber auch nur, selbst wenn das repräsentativ wäre und da sträuben sich bei allen, die etwas mit Statistik zu tun haben die Haare, nur auf die USA zu und der neue und extrem große Markt in China wird da mal eben vergessen.

Apple Watch Smiley

Fakt ist ganz einfach: Wir wissen nicht, wie viele Modelle Apple bisher verkauft hat, da wir keine offiziellen Zahlen haben. Prognosen sind schwer, da man die Apple Watch nur bei Apple selbst kaufen kann und sie in der Anfangszeit nur online verkauft wurde. Anhand der Daten von einer App aus den USA einen Flop zu prognostizieren ist, mal ganz salopp gesagt, absoluter Käse.

Das gleiche gilt übrigens auch für den Erfolg der Apple Watch. Nichts genaues weiß man nicht und die Tatsache, dass viele Modelle mittlerweile in den Stores auf Lager sind könnte auch ganz einfach nur bedeuten, dass Apple jetzt die Probleme mit der Produktion in den Griff bekommen hat. Wie ihr hier schon wieder merkt: Ich spekuliere nur und mehr ist momentan nicht möglich.

Der Hype hat jedenfalls nachgelassen, die Situation hat sich entspannt und ich persönlich glaube, dass sich die Verkaufszahlen in Grenzen halten. Sie werden nicht schlecht, aber vermutlich auch nicht herausragend sein, sonst hätte man da bei Apple mit Sicherheit schon eine Pressemitteilung verschickt, in der man sich selbst beweihräuchert. Eine solche gab es bisher aber eben noch nicht.

Am 21. Juli wird Apple die Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal bekannt geben und nachdem man die Zahlen zur Apple Watch in dem letzten Bericht weg gelassen hat, könnte man diese in diesem Jahr nennen. Das ist aber noch nicht sicher. Apple könnte das Thema auch einfach aussitzen. Im Konferenzgespräch mit Investoren wird die Frage aber sicher aufkommen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung