Apple Watch: Weitere Details zur Akkulaufzeit

Apple Watch Header

Ein paar Wochen vor dem voraussichtlichen Release der Apple Watch tauchten nun weitere Details zur Akkulaufzeit auf. So strebt Apple 19 Stunden gemischter Nutzung an und 2,5 Stunden Volllast an, bevor die Uhr wieder an die Steckdose muss.

Die englischsprachige Website 9to5mac ist an einige interessante Informationen zur Akkulaufzeit der kommenden Smartwatch von Apple gekommen. War bisher lediglich bekannt, dass die Apple Watch jeden Tag geladen werden muss, gibt es nun konkrete Stunden-Angaben.

Apple hat sich dazu entschieden, relativ leistungsstarke Komponenten wie einen Chip auf A5-Niveau und ein Retina-Display mit 60 Hz Bildwiederholungsrate zu verbauen. Demzufolge ziehen diese auch ordentlich an der verbauten Batterie, sodass Apple von 2,5 Stunden Akkulaufzeit bei anspruchsvollen Anwendungen spricht.

Allerdings dürfte kaum jemand mehr als zwei Stunden am Stück mit anspruchsvollen Spielen auf der Uhr verbringen. Interessanter ist die Angabe von 3,5 Stunden Standard-App-Nutzung sowie vier Stunden Durchhaltevermögen bei Fitness-Tracking mit der vorinstallierten Software.

Als kombinierte Akkulaufzeit ist im Bericht von 19 Stunden die Rede und an reiner Standby-Zeit sollen drei Tage am Stück möglich sein, in der Realität dürfte dies allerdings nicht aussagekräftig sein. Mit den aktuell 3.000 Prototypen tut man sich offenbar jedoch schwer, die 19 Stunden kombinierter Akkulaufzeit zu erreichen, sodass fraglich ist, ob dieses Ziel mit der ersten Generation erreicht werden kann.

Insgesamt unterscheidet sich die Apple Watch in dieser Hinsicht also nicht groß von der Konkurrenz, ich persönlich finde es jedoch verschmerzbar, die Uhr ebenso wie das Smartphone jeden Tag ans Kabel zu stecken. Wie seht ihr das?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.