„Apple-Watch-Zuschuss“ startet bei der Techniker Krankenkasse

Wearables

Die AOK Nordost zahlt bei der Anschaffung von Fitness-Trackern bereits einen Zuschuss und nun hat wie schon vermutet auch die Techniker Krankenkasse diesen „Apple-Watch-Zuschuss“ gestartet.

Natürlich gilt auch hier die Zuzahlung für diverse Fitness-Tracker, die Apple Watch hebt die Krankenkasse aber nochmal explizit hervor. Im Rahmen der TK-Gesundheitsdividende, die Teil des TK-Bonusprogramms ist, können Teilnehmer 50 Euro Zuschuss zu einer Gesundheitsleistung erhalten, insgesamt bis zu 250 Euro.

Die Zuschüsse sind zweckgebunden und wurden nun um um Wearables und Fitnesstracker erweitert. Daten müssen dafür nicht mit der Krankenkasse geteilt werden, wie man bei der Techniker Krankenkasse lieber nochmal gesondert hervorhebt. Alle Informationen findet ihr direkt bi der TK.

Unsere Versicherten müssen uns die Daten der Smartwatch nicht zur Verfügung stellen.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.