Asus ZenFone 4 Max womöglich bei der TENAA aufgetaucht

Obwohl seit der Präsentation des Asus ZenFone 3 Max erst ungefähr ein halbes Jahr vergangen ist, tauchte bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA nun ein Smartphone auf, welches als Nachfolger des Geräts durchgehen könnte. Grund hierfür ist vor allem der starke 4.850 mAh Akku des Asus X00GD.

Bei der TENAA konnte ein bislang noch unbekanntes Smartphone des taiwanischen Herstellers Asus gesichtet werden, welches sich seinem Datenblatt zufolge in der Einsteiger-Klasse ansiedeln wird. So verfügt das Asus X00GD beispielsweise über ein 5,2 Zoll großes Display, welches mit 1.280 x 720 Pixeln nicht gerade hoch auflöst. Angetrieben wird es von einem 1,5 GHz schnellen Octa-Core-Prozessor, dem je nach gewählter Speichervariante (16/32/64 GB) 2, 3 oder 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen.

Starker Akku bei moderater Dicke

Auf der Rückseite des Asus X00GD kommt wie beim ZenFone 3 Max eine 13-Megapixeln-Kamera zum Einsatz, die Frontcam des Smartphones löst mit 8 Megapixeln jedoch etwas höher auf. Auch der verbaute Akku wurde im Vergleich mit dem aktuellen Modell noch einmal aufgewertet: Bei einer Dicke von 8,85 mm besitzt er nun eine Kapazität von 4.850 mAh.

Da die Unterschiede bei der direkten Gegenüberstellung mit dem ZenFone 3 Max nicht allzu groß ausfallen und bis zur Präsentation eines Nachfolgers eigentlich noch ein halbes Jahr vergehen sollte, ist es momentan fraglich, ob es sich beim Asus X00GD wirklich um das 2017 erscheinenden ZenFone 4 Max handelt. Möglich ist es, genau weiß es momentan aber wohl niemand.

Quelle: TENAA via: PhoneArena

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.