Asus ZenFone 7 (Pro) offiziell vorgestellt

Zenfone 7 1

Asus hat heute seine beiden neuen Flaggschiff-Smartphones für das Jahr 2020 vorgestellt. Das Asus ZenFone 7 und 7 Pro bringen neben aktueller Technik wieder die altbekannte Flip-Kamera mit.

Asus führt beim neuen ZenFone 7 und ZenFone 7 Pro das Design des Vorgängers fort. So sind beide Smartphones wieder mit einer Flip-Kamera ausgestattet, die damit sowohl als Haupt- als auch als Frontkamera eingesetzt werden kann. Diese Entscheidung erlaubt es, die Displayränder auf der Front gering zu halten.

Dort sitzt bei den neuen Smartphones nun ein 6,67 Zoll (16,94 cm) großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.280 x 1.080 Pixeln. Beide Modelle können Inhalte mit 90 Hz flüssig darstellen und verzichten dank der Klapp-Kamera gänzlich auf eine Notch.

Asus setzt bei seinen neuen Flaggschiff-Smartphones auf die aktuellen Snapdragon 865-SoCs von Qualcomm. Während das ZenFone 7 mit einem Snapdragon 865 ausgestattet ist, kommt im ZenFone 7 Pro der etwas flottere Snapdragon 865+ zum Einsatz. Den SoCs stehen 6 bzw. 8 GB Arbeitsspeicher und interner Speicher auf Basis der schnellen UFS-3.1-Technologie zur Seite. Beim ZenFone 7 sind es 128 GB, das ZenFone 7 Pro bekommt ganze 256 GB spendiert.

Asus Zenfone 7 2

Triple-Flip-Kamera mit 3x-Zoom

Die Hauptkamera des ZenFone 7 (Pro) setzt sich diesmal aus drei verschiedenen Sensoren zusammen, die allesamt in einem umklappbaren Modul sitzen. Asus vertraut hier auf einen 64-Megapixel-Hauptsensor, eine 12-Megapixel-Weitwinkelcam und eine zusätzliche Telecam mit einem 3-fachen optischen Zoom. Da die Haupt- und Telekamera beim ZenFone 7 Pro optisch stabilisiert sind, steht dort ein kombinierter 12-fach-Zoom zur Verfügung.

Wie der Vorgänger bringen das ZenFone 7 und ZenFone 7 Pro wieder einen starken Akku mit. Dieser misst erneut 5.000 mAh und kann per Quick Charge 4.0 mit maximal 30 Watt aufgeladen werden. Zu guter Letzt ist als Betriebssystem selbstverständlich Android 10 vorinstalliert und neben dem Dual-SIM-Schlitten findet sich ein weiter Platz für die Speichererweiterung per microSD-Karte.

Schade ist lediglich, dass der Fingerabdrucksensor nicht etwas im Display, sondern im Power-Button im Rahmen des Geräts sitzt.

Ab 1. September in Deutschland erhältlich

Das Asus ZenFone 7 und ZenFone 7 Pro werden in Deutschland ab dem 1. September erhältlich sein. Offizielle Preise stehen momentan noch aus, allerdings sind für das ZenFone 7 699 Euro und für das ZenFone 7 Pro 799 Euro im Gespräch. Verfügbar sein werden die Smartphones dann in den Farben Aurora Black und Pastel White.

MediaMarkt und Saturn starten mit Gamescom-Angeboten

Gaming

Über die nächsten Tage verkaufen sowohl Saturn als auch MediaMarkt verschiedene Gamescom-Angebote zu reduzierten Preisen. Die Aktionen laufen zwar wie üblich unabhängig voneinander, die Aktionsseiten sind allerdings sehr ähnlich und auch das Motto ist das gleiche. Beide Shops versprechen „grandiose…25. August 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).