Asus: Android O soll für ZenFone 3- und 4-Serie erscheinen

Google Android O

Asus präsentierte am gestrigen Tag nicht nur die neuen Smartphones der ZenFone 4-Reihe, sondern äußerte sich noch vor dem Release der Android-Version auch zu kommenden Updates auf Android O. Erscheinen sollen solche sowohl für die ZenFone 4- als auch die ZenFone 3-Serie.

Obwohl Android O noch nicht mit allen Details vorgestellt wurde, ließ es sich Asus nicht nehmen, im Rahmen des gestrigen ZenFone-Events erste Details zu den geplanten Updates zu veröffentlichen. Android O soll mit einer neuen Version der eigenen Oberfläche daherkommen, deren Versionsnummer dann ZenUI 4.0 lauten wird. Eines der neuen Features wird es beispielsweise erlauben Social-Media-Apps zu klonen, um mehrere Accounts auf einem Gerät verwalten zu können. Außerdem wird die Bloatware von 35 auf 13 Anwendungen stark verringert.

Asus zufolge werden selbstverständlich alle Smartphones der gestern vorgestellten ZenFone 4-Reihe mit einem Update auf Android O versorgt werden. Aber auch die gesamte ZenFone 3-Serie wird voraussichtlich eine Aktualisierung erhalten, was vor allem bei den günstigeren Einsteiger- und Mittelklasse-Modellen beachtenswert ist.

Letzte Updates in zweiter Jahreshälfte 2018

Wann die Updates auf Android O letztendlich dann verteilt werden, muss abgewartet werden. Da Asus aber verkündete alle Geräte in der zweiten Jahreshälfte 2018 versorgt haben zu wollen, spricht das für eine eher langsame, dafür aber viele Modelle umfassende Update-Politik.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.